Seit 15:05 Uhr Interpretationen
Sonntag, 25.10.2020
 
Seit 15:05 Uhr Interpretationen

Sonntagsrätsel / Archiv | Beitrag vom 12.01.2020

Auflösung der 2738. AusgabeGesucht wurde: Arktis

Von Ralf Bei der Kellen

Ein Eisbär klettert in der Arktis von Eis zu Eis. (dpa/Florian Ledoux/ HotSpot Media)
Ein Eisbär klettert in der Arktis von Eis zu Eis. (dpa/Florian Ledoux/ HotSpot Media)

Mit dem Wort "Arktis" bezeichnet man die Region um den Nordpol. Zu ihr gehören Grönland, Island, Teile von Kanada, Alaska und Russland. Der Name stammt vom altgriechischen Wort für "Bär", da die Region unter dem Sternbild Großer Bär liegt.

Am 12. Januar 1987 wurden in La Brévine mit −41,8 Grad Celsius der schweizerische Kälterekord gemessen. Am 12. Januar 1968 veröffentlichte Manfred Mann seine Version des Bob-Dylan-Songs "Quinn The Eskimo". Daher geht es diesmal um die Kälte und den Winter.

1. Frage
Eröffnet wird der Reigen von der vielleicht naheliegendsten Musik zum Thema. "L’inverno", italienisch für "Der Winter", ist der Titel des vierten Violinkonzerts aus dem Stück "Le Quattro Stagioni". Gesucht wird sein Komponist. Geboren wurde er am 4. März 1678 in Venedig, gestorben ist er am 28. Juli 1741 in Wien. Einer seiner Spitznamen war "Der rote Pfarrer", da er vor seiner Komponisten-Karriere als Geistlicher tätig war. Zielführend ist der erste Buchstabe aus seinem Vornamen oder der vierte aus seinem Familiennamen.

A - Antonio Vivaldi 

2. Frage
1963 vermisste die Sängerin Michelle Phillips im verschneiten New York ihre warme Heimat. Ihr Mann John machte daraus ein Lied, das für die Gesangsgruppe der beiden mit dem Namen "The Mamas and The Papas" zum Hit wurde. 1966 veröffentlichte die Gruppe Die Five Tops das Stück mit einem deutschen Text unter dem Titel "Dein Herz ist kalt wie Eis". Der englische Originaltitel besteht aus zwei Wörtern, den lösungsrelevanten Buchstaben finden Sie im ersten Wort an siebter und im zweiten Wort an zweiter Stelle.

R - California Dreamin'

3. Frage
Auch auf Portugiesisch heißt der Winter ebenfalls "Inverno". Ein Lied dieses Titels singt in der Sendung die Brasilianerin Rosa Passos aus Salvador der Bahia, wo die Temperatur selbst im Winter selten unter 20 Grad Celsius sinkt. In Brasilien misst man die Temperatur in Grad Celsius, in den USA in Fahrenheit. Gesucht wird diejenige Skala, deren Nullpunkt die tiefste messbare Temperatur ist, also -273,15 Grad Celsius. Benannt ist sie nach dem Physiker William Thomson, ihre Anwendung findet sie vor allem in der Physik. Bitte notieren Sie: den ersten von sechs Buchstaben ihres Namens.

K - Kelvin 

4. Frage
Der schwedischer Komponist Tor Aulin schrieb 1903 die "Vier serbischen Volkslieder". Zu diesen gehört auch das Stück "Vinter i hjertat", zu Deutsch "Winter in meinem Herzen". 2006 wurde es von einer ebenfalls aus Schweden stammenden Mezzosopranistin für ihre CD "Watercolours" interpretiert. Geboren wurde sie am 9. Mai 1955 in Stockholm. Einen Namen gemacht hat sie sich vor allem als Opernsängerin, in ihrem Oeuvre findet sich aber auch ein Album mit Elvis Costello. Ihr Familienname besteht aus zwei Wörtern, notiert werden soll: der zweite oder der dritte Buchstabe aus dem zweiten Wort.

T - Anne Sofie von Otter 

5. Frage
Zur fünften Musik wird ein Stadtteil bzw. ein Stadtquartier von Manhattan gesucht. In den 1950er-Jahren trafen sich dort die Beat-Poeten und die Jazzer, in den 1960ern wurde es zum Epizentrum des Folk-Revivals. Zu dessen Urgesteinen gehörte Dave van Ronk, den man nach einer der bekanntesten Straßen dieses Viertels auch "The Mayor of MacDougal Street" nannte. In der Sendung zu hören ist er mit einer Aufnahme von Joni Mitchells Lied "Urge For Going" aus dem Jahr 2001. Das Lied über das unausweichliche Eintreffen des Winters wählte der schwerkranke van Ronk bewusst als den Schlusspunkt seines letzten Konzertes. Der Name des gesuchten Stadtteils besteht aus zwei Wörtern, den relevanten Buchstaben finden Sie im ersten Wort an siebter oder im zweiten Wort an zweiter Stelle.

I - Greenwich Village

6. Frage
Das Stück "Winter in America" aus dem jahr 1973 stammt vom gleichnamigen Album auf dem berühmt-berüchtigten Strata East-Label. Gesucht wird: der Komponist und Sänger. Geboren wurde dieser Afroamerikaner am 1. April 1949 in Chicago, verstorben ist er am 27. Mai 2011 in New York City. Er gilt als Wegbereiter des HipHop und des Rap, sein bekanntestes Stück ist dann auch das eher gesprochene als gesungene "The Revolution Will Not Be Televised". Gesucht wird: der erste Buchstabe aus seinem zweiteiligen Familiennamen.

S - Gil Scott-Heron

Das Sonntagsrätsel-Team erreichen Sie per E-Mail sonntagsraetsel@deutschlandfunkkultur.de oder per Post: Deutschlandfunk Kultur – Sonntagsrätsel – Postfach 10819 Berlin oder Sie schicken ein Fax an die Nummer: 030 8503 29 5608.

Mehr zum Thema

2737. Ausgabe: Rätseln Sie mit! - Sie hilft beim Warten?
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 05.01.2020)

2736. Ausgabe: Rätseln Sie mit! - Was ist denn da dazwischen?
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 29.12.2019)

Sonntagsrätsel

2779. AusgabeLiegen Sie noch drin?
Zwei Menschen liegen in einem Bett und halten jeweils ein Blatt mit einem Fragezeichen darauf vor ihre Gesichter. (Picture Alliance / dpa / PantherMedia / Andriy Popov)

Am 25. Oktober um 3 Uhr morgens wurden die Uhren um eine Stunde zurückgestellt. Zum Ende der Sommerzeit war die Nacht eine Stunde länger und viele konnten ausschlafen. Deshalb geht es in dieser Rätselausgabe um das Bett.Mehr

2778. AusgabeGleich geht es in die Luft!
Bob Beamon bei seinem Weltrekord-Sprung am 18. Oktober 1968 bei den Olympischen Spielen in Mexiko City. (picture alliance / IMAGNO/ Votava)

Am 18. Oktober 1968 sprang Bob Beamon bei den Olympischen Spielen in Mexiko-Stadt 8 Meter 90, damals Weltrekord im Weitsprung. Der Sprung steht im Mittelpunkt dieses Rätsels. Gesucht wird: ein Substantiv mit sechs Buchstaben und zwei Silben.Mehr

Auflösung der 2777. AusgabeGesucht wurden: die Zwerge
Schneewittchen und die sieben Zwerge sind als Gartenfiguren in einem Maerchengarten zu sehen. (Picture Alliance / dpa / Benjamin Beytekin)

Die sieben Worte Christi am Kreuz, die sieben Schleier, die sieben Weltwunder, Wolke sieben, das Buch mit den sieben Siegeln – ohne die berühmten sieben Zwerge aus „Schneewittchen“ wäre eine Sendung über die Sieben nicht komplett gewesen.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur