Seit 05:05 Uhr Studio 9

Dienstag, 10.12.2019
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Sonntagsrätsel | Beitrag vom 03.11.2019

Auflösung der 2728. AusgabeGesucht wurde: Taifun

Von Ralf Bei der Kellen

Ein Taifun über dem Pazifik, aufgenommen 1985 mit einem 250 mm Teleobjektiv (Kleinbildkamera) vom Space Shuttle Discovery aus. (picture alliance / dpa / Consolidated)
Taifun aus dem Weltraum fotografiert (picture alliance / dpa / Consolidated)

Der Taifun ist ein Wirbelsturm in Asien. Er entsteht durch das Zusammenwirken eines Tiefdruckgebietes und der Erdrotation. Ab einer Geschwindigkeit von 118 km/h bezeichnet man Wirbelstürme als Taifune. Ab 241 km/h spricht man von einem "Supertaifun".

1. Frage
Im klassischen Drama und in der Poesie wird das Wetter gerne zur Illustration der Gefühlslage des Sprechenden herangezogen. Im Jazz-Standard "Stormy Weather" von 1933 stehen die Zeichen nach der Trennung der Sängerin von ihrem Geliebten auf Sturm. Sängerinnen wie Billie Holiday konnten das Lied mit eigenen Erfahrungen füllen. Der gesuchten Sängerin dürfte das schwer gefallen sein, da sie zum Zeitpunkt der Aufnahme erst 16 war. Hierzulande feierte die Dänin Anfang der 1960er Jahre erste Erfolge als Schlagersängerin. Geboren wurde sie am 29. Juni 1946 im dänischen Åarhus. Bekannt wurde sie zunächst nur unter ihrem Vornamen. Aus diesem soll notiert werden: der dritte oder der vierte Buchstabe.

T - Gitte

2. Frage
Vom stürmischen Wetter als Metapher für bewegte Lebensabschnitte ließ sich 1973 für das Lied "Weather The Storm" auch Robin Williamson von der Incredible String Band inspirieren. Die zugehörige Frage zielt auf seinen Landsmann William Shakespeare. In dessen Drama "The Tempest" wird der titelgebende Sturm von einem Luftgeist entfacht. Und wie lautet dessen Name? Bitte notieren Sie: den ersten von fünf Buchstaben.

A - Ariel

3. Frage
Und noch mehr Shakespeare: 1933 besuchte Duke Ellington des Barden Geburtshaus in Stratford-upon-Avon. Als Ellington dann 1956 beim Shakespeare-Festival im kanadischen Stratford auftrat, kam ihm die Idee zu dem Stück "Such Sweet Thunder". Dazu gesucht wird: der Namen von Ellingtons damaligem Arrangeur, der lange Zeit quasi seine linke Hand war. Er war auch der Komponist von Ellingtons größtem Hit "Take The A-Train". Aus seinem Vornamen soll notiert werden: der zweite Buchstabe.

I - Billy Strayhorn 

4. Frage
Von Turbulenzen geprägt war auch das (Gefühls)Leben der Sängerin von Musik Nummer 4. In ihrem Lied "Ouragan" – zu Deutsch "Orkan" – wird ein Sturm akustisch eindrücklich dargestellt. Jahre später hatte Prinzessin Stéphanie von Monaco einen Hit gleichen Namens – sie wird hier aber nicht gesucht. Aus dem Familiennamen dieser französischen Sängerin, die nur 147 cm groß war und immer wieder versicherte, nichts zu bereuen, wird gesucht: der vierte und letzte Buchstabe.

F - Edith Piaf 

5. Frage
Das Lied "Er ist gekommen in Sturm und Regen" aus dem Jahr 1841 basiert auf einem Gedicht von Friedrich Rückert. Die zugehörige Komponistin wurde am 13. September 1819 in Leipzig geboren. Diese Welt wieder verlassen hat sie am 20. Mai 1896 in Frankfurt am Main. Das Lied gehört zu ihren frühesten Werken. Es stammt aus einer Liedersammlung, die unter ihrem und dem Namen ihres Mannes, ebenfalls ein Komponist, erschien. Aus ihrem Familiennamen wird gesucht: der vierte Buchstabe.

U - Clara Schumann 

6. Frage
Am 3. November 1918 entfachte der Kieler Matrosenaufstand den Sturm der Novemberrevolution. Am 3. November 1989 erlaubte die DDR 5000 ihrer Bürger die Ausreise aus der Tschechoslowakei in die BRD. Den revolutionären Sturm, der dann 1989 die Wende brachte, prophezeite bereits 1979 eine DDR-Liedermacherin in dem Lied "Es wird so sein wie im November". Sie selbst wurde 1983 vom Furor der DDR-Oberen aus dem Land gefegt. Im Leben der gesuchten Sängerin spielt allerdings der 4. November die wichtigere Rolle, da sie an diesem Tag im Jahr 1947 geboren wurde. Wir suchen jetzt: aus ihrem Vornamen den sechsten oder aus ihrem Familiennamen den vierten Buchstaben.

N - Bettina Wegner 

Das Sonntagsrätsel-Team erreichen Sie per E-Mail sonntagsraetsel@deutschlandfunkkultur.de oder per Post: Deutschlandfunk Kultur – Sonntagsrätsel – Postfach 10819 Berlin oder Sie schicken ein Fax an die Nummer: 030 8503 29 5608.

Mehr zum Thema

2727. Ausgabe: Rätseln Sie mit! - Was haben Sie denn da auf Ihrem Dach?
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 27.10.2019)

2726. Ausgabe: Rätseln Sie mit! - Bringen Sie es heraus?
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 20.10.2019)

Auflösung der 2725. Ausgabe - Gesucht wurde: Amulett
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 13.10.2019)

Sonntagsrätsel

Auflösung der 2729. AusgabeGesucht wurde: die Mauser
Ein Höckerschwan-Jungtier in der Mauser, schwimmt bei der Gefiederpflege auf dem Wasser  im Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel. (imago/imagebroker/Carola Vahldiek)

Das Wort bezeichnet den regelmäßigen Wechsel des Federkleides bei Vögeln. Vor allem bei Entenvögeln, zu denen der Schwan gehört, ist sie Phänomen weit verbreitet. Im übertragenen Sinne bedeutet das Verb "mausern", sich vorteilhaft zu entwickeln. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur