Seit 00:05 Uhr Neue Musik

Dienstag, 25.06.2019
 
Seit 00:05 Uhr Neue Musik

Sonntagsrätsel | Beitrag vom 09.06.2019

Auflösung der 2707. AusgabeGesucht wurde: Lotsen

Von Ralf Bei der Kellen

Der Hamburger Hafen hat eine jahrhundertealte Tradition. (Axel Schröder / Deutschlandradio)
Der Hamburger Hafen hat eine jahrhundertealte Tradition. (Axel Schröder / Deutschlandradio)

Lotsen sind erfahrene Nautiker, die Schiffe in Häfen, Einfahrten und Fahrrinnen sicher an Hindernissen vorbeisteuern. Heute wird der Begriff zudem oft als Bezeichnung für psychologische Berater verwendet.

1. Frage
Beschäftigt sich die Popmusik mit dem Thema "Hafen", geht es vor allem um zwei Dinge: Erstens, um das Fernweh und den unbedingten Wunsch, auf einem Schiff anzuheuern. Und zweitens um die Bedürfnisse der Seeleute im Hafen. Letztere finden oft in schummrigen Kneipen ihre Befriedigung. In deutschsprachigen Liedern kommt zudem fast immer ein Seemann namens Johnny oder Jimmy vor. Der "Hafen Rock" von Peter Kraus aus dem Jahr 1958 erfüllt all diese Klischees auf einen Schlag. 

L – Jailhouse Rock

Die zugehörige Frage zielt auf den englischen Originaltitel des Liedes, das von dem Autorenteam des frühen Rock’n’Roll schlechthin geschrieben wurde: Jerry Leiber und Mike Stoller. Der Titel besteht aus zwei Wörtern, bitte notieren Sie aus dem ersten Wort den vierten Buchstaben.

2. Frage
Der Hamburger Hafen ist der größte Seehafen Deutschlands und – nach Rotterdam – der zweigrößte Europas. Der größte Binnenhafen Deutschlands befindet sich in Duisburg. Die zugehörige Musik lieferte ein großer Sohn dieser Stadt. Geboren wurde der Tenor ebendort am 4. September 1915, gestorben ist er am 13. November 1986 in Düren. In der Sendung war er mit dem Auftrittslied des Barinkay "Als Flotter Geist" aus der Operette "Der Zigeunerbaron" zu hören. Gesucht wird der vierte Buchstabe – und zwar egal, ob aus seinem Vor- oder seinem Familiennamen.

O – Rudolf Schock

3. Frage
Wie im deutschen Schlager wird auch im französischen Chanson gerne die Liebe im Hafen beschworen. Ein Beispiel ist "Les Amoureux Du Havre" aus der Feder von Leo Ferré. Gesucht wird ein männlicher Interpret dieses Liedes. Geboren wurde er am 29. Oktober 1913* als Sohn eines Russen und einer Polin in Los Angeles. Berühmt wurde dieser Sänger vor allem als Darsteller des FBI-Agenten Lemmy Caution. Gestorben ist er am 25. Februar 1993 in Wiesbaden, wo er seine letzten Jahre verbrachte. Wir suchen den fünften oder den achten Buchstaben aus seinem Familiennamen.

T – Eddie Constantine

4. Frage
Als "sicheren Hafen" bezeichnet man oft einen Menschen, der einem Geborgenheit gibt. Der italienische Dichter Francesco Petrarca verfasste 317 Sonette, in denen er die Liebe zu einer idealisierten Frau besingt. Eines davon trägt den Titel "Come lume di notte in alcun porto", zu Deutsch: "Als Nachtlicht in jedem Hafen". Um 1583 wurde dieses Sonett vom Komponisten Orlando di Lasso vertont. Die Frage dazu zielt auf die Epoche der Europäischen Kultur, in der beide, vor allem aber di Lasso wirkten. Auch Leonardo da Vinci, Michelangelo oder Erasmus von Rotterdam zählt man zu dieser Epoche. Aus diesem französischen Wort wird der sechste oder der siebte Buchstabe gesucht. 

S - Renaissance

5. Frage
Von Rotterdam nach Amsterdam: In dem gleichnamigen Chanson beschreibt Jacques Brel in drastischer Sprache das Treiben der Seeleute an Land. Das Chanson inspirierte viele Künstler zu eigenen Interpretationen. Brel selbst schätzte es nicht sonderlich, den Interpreten der in der Sendung gehörten Version schätzte er aber noch viel weniger. Vom Künstlernachnamen dieses am 8. Januar 1947 in London geborenen und am 10. Januar 2016 in New York City verstorbenen Briten soll der fünfte, der letzte Buchstabe notiert werden.

E – David Bowie

6. Frage
"Harbor Song" ist der Titel eines Liedes vom Album "Songs in Red And Grey", das 2001 von einer US-amerikanischen Singer-Songwriterin veröffentlicht wurde. Seit ihrem Debutalbum von 1985 ist sie eine feste Größe der US-Songwriterszene – und hatte mit Liedern wie "Luka" oder Tom’s Diner" sogar veritable Hits. Geboren wurde sie am 11. Juli 1959 in Santa Monica. Gesucht wird aus ihrem Vornamen der fünfte oder der sechste Buchstabe.

N – Suzanne Vega

*Manche Quellen geben das Jahr 1917 als Geburtsjahr des gesuchten Interpreten an.

Wenn Sie mitmachen möchten, schreiben Sie uns eine E-Mail an sonntagsraetsel@deutschlandfunkkultur.de oder per Post an Deutschlandfunk Kultur – Sonntagsrätsel – Postfach 10819 Berlin oder senden Sie uns ein Fax an die Nummer: 030 8503 29 5608.

Mehr zum Thema

2706. Ausgabe: Rätseln Sie mit! - Was tragen Sie denn da?
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 02.06.2019)

2705. Ausgabe: Rätseln Sie mit! - No. 28 – dringend gesucht!
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 26.05.2019)

Auflösung der 2704. Ausgabe - Gesucht wurde: Edward
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 19.05.2019)

Sonntagsrätsel

2709. Ausgabe: Rätseln Sie mit!Was kriecht denn da?
Foto einer Galápagos-Riesenschildkröte. (Unsplash / José Aragones)

1830 soll Harriet geboren worden sein, erst 2006 starb die Galápagos-Riesenschildkröte an Herzversagen. Der Legende nach wurde sie einst von Charles Darwin persönlich eingesammelt. In Gedenken an diese Grande Dame der Entschleunigung sind Schildkröten das Oberthema dieser Rätselausgabe.Mehr

Auflösung der 2706. AusgabeGesucht wurde: Poncho
Historische Aufnahme von nordamerikanischen Kiowa-Indianern vor ihrem Tipi. (undatiert) (picture alliance / dpa  / National_Antropological_Archive)

Ein Poncho ist eine Art ärmelloser Pullover, ein Umhang oder auch eine "viereckige Decke mit einem Schlitz in der Mitte für den Kopf" (Zitat Duden). Er wird traditionell von den indigenen Völkern Mittel- und Südamerikas hergestellt und getragen.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur