Seit 05:05 Uhr Studio 9

Freitag, 23.08.2019
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Sonntagsrätsel | Beitrag vom 26.05.2019

Auflösung der 2705. AusgabeGesucht wurde: Nickel

Von Ralf Bei der Kellen

Der amerikanische Jazzmusiker Miles Davis (1926−1991) spielt Trompete auf einem undatierten Konzertfoto. (picture-alliance / akg-images / Binder)
Der amerikanische Jazzmusiker Miles Davis (1926−1991) spielt Trompete auf einem undatierten Konzertfoto. (picture-alliance / akg-images / Binder)

Nickel ist ein chemisches Element, das zu den sogenannten "Übergangsmetallen" zählt. Im Trompetenbau wird Nickel vor allem zur Beschichtung der Instrumente verwendet. Bei Hautkontakt löst es oft allergische Reaktionen aus.

Am 26. Mai 1926 wurde einer der wichtigsten Musiker des 20. Jahrhunderts geboren: der Jazztrompeter Miles Davis. Aus diesem Grund stand dieses Rätsels ganz im Zeichen seines Instruments und dessen Verwandtschaft. 

1. Frage
Das bekannteste Trompeten-Konzert der Musikgeschichte dürfte das "Konzert für Trompete und Orchester Es-Dur" von Joseph Haydn sein. Komponiert hat er es 1796 für den Virtuosen Anton Weidinger, der auch Erfinder der Klappentrompete war. War die Trompete früher nur durch den Ansatz in ihrer Tonhöhe veränderbar (man spricht hier auch von "Naturtrompeten"), ließ sie sich nun chromatisch spielen und war somit auch als Soloinstrument geeignet. Und womit verändert man heute die Tonhöhe der Trompete? Welcher Mechanismus hat die Klappen ersetzt? Aus diesem Wort soll der dritte Buchstabe notiert werden.

N - Ventil

2. Frage
Hier wurde ein Trompeter gesucht. Geboren wurde er am 19. September 1926 in Turin, gestorben ist er 1994. 1965 hatte er mit dem Instrumentaltitel "Il Silenzio" einen gigantischen Erfolg, angeblich verkaufte sich die Schallplatten zehn Millionen Mal. In der Sendung zu hören war der zum Schmalz tendierende Italiener mit dem Titel "Clown" von 1963, auf dem er auch singt. Aus seinem Künstlervornamen soll der zweite oder der vierte Buchstabe notiert werden.

I - Nini Rosso 

3. Frage
Vor allem der Jazz hat viele bekannte Trompeter hervorgebracht. Neben dem bereits erwähnten Miles Davis gab es noch solche Lichtgestalten wie Bix Beiderbecke, Dizzy Gillespie oder Louis Armstrong. Und natürlich auch den Mann, der am 23. Dezember 1929 in Yale im US-Bundesstaat Oklahoma geboren wurde und am 13. Mai 1988 auf dramatische Weise in Amsterdam verstarb. In der Sendung zu hören war er mit einer Komposition des Saxophonisten Al Cohn: "Tasty Pudding" aus dem Jahr 1956. Aus dem Vornamen dieses Trompeters, der in zeitgenössischen Umfragen gerne als Rivale von Miles Davis auftaucht und von vielen als sein weißes Pendant gesehen wurde, wird der erste Buchstabe gesucht.

C - Chet Baker 

4. Frage
Joe Oliver, besser bekannt als "King Oliver", ist in die Musikgeschichte eingegangen als Mentor und Ziehvater des vielleicht wichtigsten Jazztrompeters, nämlich Louis Armstrong. In der Sendung zu hören war er mit dem Stück "Struggle Buggy" von 1929. Die Frage dazu zielt auf das Instrument, dass sowohl Armstrong wie auch Oliver spielten, bevor sie zur Trompete wechselten. Und obwohl Bix Beiderbecke oft als Jazztrompeter eingeordnet wird, hat er nie ein anderes Blasinstrument als das gesuchte gespielt. Dessen Name ist vom französischen Wort für "Horn" abgeleitet. Gesucht wird der erste von sieben Buchstaben aus dem deutschen Namen dieses Instruments.

K - Kornett 

5. Frage
Auch in der Popmusik mischte die Trompete mit – wenn auch nicht so kräftig wie im Jazz. Ab den frühen 1960er Jahren waren bei vielen Arrangeuren die mehrstimmigen Trompetensätze aus der sogenannten Mariachi-Musik sehr beliebt. Das bekannteste Beispiel hierfür dürften die Trompeten aus Johnny Cashs "Ring Of Fire" sein. 2005 bediente sich auch die Gruppe "Element Of Crime" in ihrem Lied "Delmenhorst" dieses Stilmittels. Gesucht wird das Herkunftsland der Mariachi-Musik. Sein Name besteht aus sechs Buchstaben, der zweite von ihnen bringt Sie der Lösung einen Schritt näher.

E - Mexiko

6. Frage
Wohl kaum ein anderer Popsong hat seinen Erfolg so sehr einem Trompeteneinsatz zu verdanken wie das Stück "Torch" von Soft Cell aus dem Jahr 1982. Nur, dass es sich hier gar nicht um eine Trompete handelt, sondern um das eng verwandte Flügelhorn. Gesucht wird der zweite Buchstabe vom Familiennamen des am 9. Juli 1957 in Southport geborenen Sängers dieses Synhtiepop-Duos.

L - Marc Almond

Wenn Sie mitmachen möchten, schreiben Sie uns eine E-Mail an sonntagsraetsel@deutschlandfunkkultur.de oder per Post an Deutschlandfunk Kultur – Sonntagsrätsel – Postfach 10819 Berlin oder senden Sie uns ein Fax an die Nummer: 030 8503 29 5608.

Mehr zum Thema

2704. Ausgabe: Rätseln Sie mit! - Sire, heute einmal ohne Nummer?
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 19.05.2019)

2703. Ausgabe: Rätseln Sie mit! - Würden Sie da hineinspringen?
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 12.05.2019)

Auflösung der 2702. Ausgabe - Gesucht wurde: Kasten
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 05.05.2019)

Sonntagsrätsel

2716. Ausgabe: Rätseln Sie mit!Und worüber lachen Sie?
Ein Posaunenspieler steht in einer Empfangshalle.  (Imago / Christian Thiel)

Am 11. August 1984 erlaubte sich der damalige US-Präsident Reagan einen makabren Scherz, als er bei einer Mikrofonprobe behauptete, die USA würden in fünf Minuten Russland bombardieren. Daher geht es im Sonntagsrätsel diesmal um musikalische Witze.Mehr

Auflösung der 2715. AusgabeGesucht wurde: Angora
Ein weißer Kater trinkt am 29.03.2014 in Visselhövede(Niedersachsen) aus einem Gartenteich und spiegelt sich dabei in derWasserfläche. (picture alliance / Daniel Reinhardt)

"Anogra" ist wird häufig als allgemeine Bezeichnung für Tiere mit weißen Haaren verwendet. Die Angorafasern in unseren Textilien stammen von Kaninchen, die leider allzu oft sehr rücksichtslos ihrer Haare beraubt werden. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur