Seit 05:05 Uhr Studio 9

Mittwoch, 13.11.2019
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Sonntagsrätsel / Archiv | Beitrag vom 24.02.2019

Auflösung der 2692. AusgabeGesucht wurde: Anwalt

Von Ralf Bei der Kellen

Cash und seine Band verbeugen sich vor den jubelnden Gefängnisinsassen (Jim Marshall Photography LLC / Reel Art Press)
Johnny Cash und seine Band während eines Auftritts in einem Gefängnis. (Jim Marshall Photography LLC / Reel Art Press)

Im alten Griechenland kannte man sie bereits als Logographen. In handelsüblichen Prozessen steht der Anwalt dem Kläger oder dem Beklagten mit juristischem Fachwissen zur Seite. Als Staatsanwalt vertritt der den Rechtsgeber, also die Legislative.

Am 24. Februar 1969 fand der legendäre Auftritt von Johnny Cash in San Quentin statt. Cash spielte regelmäßig in Gefängnissen – er selbst war mehrfach inhaftiert gewesen. Roter Faden dieser Ausgabe waren Musiker, die schon mal im Gefängnis waren. Gesucht wird ein Hauptwort mit sechs Buchstaben.

1. Frage
Der gesuchte Musiker wanderte bereits 1717 ins Kittchen. Sein damaliger Arbeitgeber Wilhelm Ernst Herzog von Sachsen-Weimar verweigerte ihm die erhoffte Beförderung. Also suchte sich unser Mann einen neuen Arbeitgeber. Wilhelm Ernst aber wollte ihn nicht vor Vertragsende gehen lassen. Nach einem Streit ließ er ihn wegen "Halsstarrigkeit" vier Wochen in die Weimarer Landrichterstube einsperren. In dieser Zeit schrieb der gesuchte Komponist vermutlich an jener Sammlung, die später als "Orgelbüchlein" bekannt wurde. In der Sendung zu hören war die Komposition "Ich ruf’ zu Dir, Herr Jesu Christ" in einer Transkription für Oboe und Orchester. Den gesuchten Buchstaben finden Sie im ersten Vornamen des Komponisten an vierter Stelle, in seinem zweiten an vierter und achter Stelle und in seinem Familiennamen an zweiter Stelle. Außerdem ist es der einzige Buchstabe, der in beiden Vornamen und im Familiennamen vorkommt.

A - Johann Sebastian Bach 

2. Frage
Paul McCartney wurde gleich sechsmal verhaftet. Im Gefängnis landete aber nur zweimal: das erste Mal saß er im November 1960 wegen angeblicher Brandstiftung für eine Nacht in der Davidwache in Hamburg. Am 16. Januar 1980 fand man an einem Flughafen ein halbes Pfund Marihuana in seinem Gepäck, woraufhin er wegen Drogenschmuggels neun Tage in Untersuchungshaft saß. Und in welchem Land war das? Bitte notieren Sie aus dem Ländernamen den fünften Buchstaben.

N - Japan

3. Frage
Musikerinnen wurden eher selten inhaftiert. Ausnahmen bestätigen die Regel: Die Jazzsängerin Billie Holiday saß acht Monate, Anita O’Day immerhin drei – beide übrigens wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz. Auch die folgende Sängerin war deswegen 2007 in Norwegen in Gewahrsam. In ihrem Heimatland England saß sie wegen eines tätlichen Übergriffs eine Nacht im Gefängnis. Am 23. Juli 2011 verstarb sie mit 27 Jahren. Gesucht wird der erste Buchstabe aus ihrem Familiennamen.

W - Amy Winehouse

4. Frage
Waren die Gefängnisaufenthalte der bisher erwähnten bzw. gesuchten Musiker eher kurz, war zu Frage Nummer vier ein wahrhaft kriminelles Quartet zu hören. Gleich zwei seiner Mitglieder waren zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt. 1953 wurden die vier Afroamerikaner von schwerbewaffneten Wachen in Sam Phillips’ Sun Studios gefahren. Dort nahmen sie ihr Lied "Just Walkin’ In The Rain" auf, das in der Folge ein Riesenhit wurde – und das tatsächlich einen Hofrundgang im Gefängnis beschreibt. Und wie heißt diese Gruppe? Aus dem Wort nach dem bestimmten Artikel soll notiert werden: der siebte Buchstabe.

A - The Prisonaires

5. Frage
Ins Repertoire der in Frage vier gesuchten Gruppe hätte sicher auch der Gospelsong "Deep River" gepasst. Eine Bearbeitung dieses Stücks bildet das Finale des Oratoriums "A Child Of Our Time". Dessen Komponist saß 1943 zwei Monate im berüchtigten Wormwood Scrubbs Gefängnis in London. Der überzeugte Pazifist hatte aus Gewissensgründen sowohl den Kriegsdienst wie auch den Ersatzdienst verweigert. Der gesuchte Buchstabe befindet sich in seinem Vornamen an siebter und letzter Stelle.

L - Sir Michael Tippett 

6. Frage
Ebenfalls wegen Kriegsdienstverweigerung saß zu selben Zeit auf der anderen Seite des Atlantik der Afroamerikaner Hermann Poole Blount im Gefängnis. Später sollte die Welt den Jazzpianisten und Bandleader als Sun Ra kennenlernen. Der Gefängnisaufenthalt setzte ihm psychisch dermaßen zu, dass er sich später in eine neue Identität flüchtete: er behauptete, ein Außerirdischer, bzw. ein Engel zu sein und von einem anderen Planeten zu stammen. Und von welchem Planeten stammte Sun Ra seiner Aussage nach? Von den sechs Buchstaben dieses Gestirns wird der dritte gesucht.

T - Saturn 

Mehr zum Thema


(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 17.02.2019)

2690. Ausgabe: Rätseln Sie mit! - Ist das eine Herzensangelegenheit?
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 10.02.2019)

Auflösung der 2689. Ausgabe des Sonntagsrätsels - Gesucht wurde: zirpen
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagsrätsel, 03.02.2019)

Sonntagsrätsel

Auflösung der 2727. AusgabeGesucht wurde: Antenne
Auf dem Dach des Rundfunkhauses in Berlin-Schöneberg ist das Logo des Senders "RIAS" (Rundfunk im amerikanischen Sektor) angebracht. Der Sender ist inzwischen im "Deutschlandfunk Kultur" aufgegangen. (dpa)

Der Duden definiert sie als "Vorrichtung zum Empfang oder zur Ausstrahlung elektromagnetischer Wellen". Bis zur Verbreitung über das Kabelnetz war eine große und möglichst hoch angebrachte Antenne Voraussetzung für einen guten Radio-Empfang. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur