Kurdisch-deutsche Aktivistin Gül Güzel

Mit Briefen Licht ins Gefängnis bringen

34:06 Minuten
Die Aktivisten Gül Güzel sitzt hinter einem Schreibtisch.
Gül Güzel schreibt seit zwei Jahrzehnten Briefe an inhaftierte Frauen. © privat
Gül Güzel im Gespräch mit Britta Bürger · 14. Dezember 2022, 09:05 Uhr
Audio herunterladen
Wer schreibt heute noch Briefe? Gül Güzel tut es. Die kurdisch-deutsche Dolmetscherin und Aktivistin unterhält seit fast 20 Jahren einen Briefwechsel mit inhaftierten Frauen in der Türkei. Damit will sie „Licht ins Gefängnis bringen“ und gegen das Vergessen kämpfen.
Mehr zum Thema