402. Wartburgkonzert: Aperto Piano Quartett

    Votum für die Romantik

    103:16 Minuten
    Das Aperto Piano Quartett sitzt an einem kleinen Tisch beieinander: Frank Reinecke (Violine), Stefan Fehlandt (Viola), Jonathan Weigle (Violoncello), Frank-Immo Zichner (Klavier).
    Das Aperto Piano Quartett wurde im Jahr 2000 vom Pianisten Frank-Immo Zichner gegründet. © Bettina Straub
    Moderation: Ulrike Jährling · 02.11.2021
    Die Romantiker hielten das Vorbild Beethoven sehr hoch: er stieß in seiner Musik die ersten Pforten für sie auf. In diesem Sinne koppelt das Aperto Piano Quartett ein Werk Beethovens mit Kompositionen von Brahms und Schumann.
    Die großen klassischen und romantischen Klavierquartette stecken in der Repertoire-DNA des Aperto Piano Quartetts. Und so spiegelt dieses Konzert in unserer Reihe der Wartburgkonzerte Kernrepertoire des Ensembles.
    Blick auf die große Anlage der Wartburg unter stürmisch-grauem Himmel.
    Der Palas hoch auf der Wartburg ist ein beliebter Konzertort.© imago / imagebroker / Roland Marske
    Beethoven komponierte sein Opus 16 für vier Bläser plus Klavier. Diese ungewöhnliche Besetzung umschiffte Beethoven, als er sein Quintett für die vier Instrumente eines Klavierquartettes umarbeitete, also für Klavier und drei Streicher.
    Der langsame Satz gehört mit zum Schönsten und Anrührendsten, was der junge Beethoven je zu Papier gebracht hat. Er war gerade dabei, sich in Wien mit seinem Klavierspiel und Kammermusikwerken zu etablieren. Und so fällt gerade der Klavierpart des Werkes besonders umfangreich und klangschön aus, denn Beethoven konnte sich damit in Adelskreisen hervorragend am Instrument präsentieren.

    Im Strudel der Gefühle

    Expressive Töne herrschen im Brahms' drittem Klavierquartett op. 60 vor. Und Schumann beginnt sein Opus 47 mit einer nahezu hypnotischen Einleitung, bevor sich das Werk fast aggressiv steigert.
    Aufzeichnung vom 30. Oktober 2021 im Palas der Wartburg, Eisenach
    Ludwig van Beethoven
    Quintett für Klavier, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott Es-Dur op. 16
    (Fassung für Violine, Viola, Violoncello und Klavier)
    Johannes Brahms
    Quartett für Klavier, Violine, Viola und Violoncello c-Moll op. 60
    Robert Schumann
    Quartett für Klavier, Violine, Viola und Violoncello Es-Dur op. 47

    Aperto Piano Quartett:
    Frank Reinecke, Violine
    Stefan Fehlandt, Viola
    Jonathan Weigle, Violoncello
    Frank-Immo Zichner, Klavier

    Mehr zum Thema