Seit 13:05 Uhr Länderreport

Donnerstag, 21.06.2018
 
Seit 13:05 Uhr Länderreport

Literatur

(minedition / dpa / Hauke-Christian Dittrich)

Kerstin Brichzin: "Der Junge im Rock"Normal war gestern

Kerstin Brichzin veröffentlichte mehrere Krimis und Kurzgeschichten. Doch am liebsten schreibt sie Kinderromane und Bilderbuchtexte: Mit der einfach erzählten Geschichte wirbt sie in "Der Junge im Rock" für Toleranz und Vielfalt.

Junge Schriftstellerinnen und Schriftsteller sitzen vor einer bunten Wand mit Schildern auf denen diverse Schlagworte wie "Ängst" und "Kritik" durcheinander wuseln (Sabrina Richmann)

Literaturkonferenz in BerlinStrategien gegen Rechts

"Wie sollen wir schreiben, während draußen die Rechten den Diskurs kapern?" Mit dieser Frage beschäftigte sich die Berliner Literaturkonferenz "Ängst ist now a Weltanschauung". Veranstaltet hat sie die Gruppe "Nazis & Goldmund".

Das Bild zeigt Menschen auf dem Rabin-Platz in Tel Aviv. Sie schauen ein Feuerwerk an, einer trägt einen Hut in den Farben der Israelflagge. (AP)

Eine Lange Nacht über IsraelVon Utopia nach Arabien

Was ist aus dem Elan der Menschen geworden, die vor über 70 Jahren in den unbekannten Orient aufgebrochen sind, nach Israel? Lyrische Siedler und junge Schriftsteller beschreiben zärtlich, ketzerisch und selbstkritisch die Wirklichkeit im Land.

Seite 1/21

Literatur

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Lesart

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur