Seit 08:50 Uhr Buchkritik
 

Montag, 20.11.2017

Syrmania | Beitrag vom 05.10.2017

Folge 1 (deutsch)Wer sind wir? Syrmania stellt sich vor

Beitrag hören Podcast abonnieren
Die syrischen Journalisten Abdul Rahman Mousa, Dima AlBitar Kalaji, Alia Atassi, Rasha AlKhadra und Bassam Dawood sitzen in einem Café in Berlin-Kreuzberg. (Anja Schäfer)
Das Team im Gespräch mit dem Dichter und Koch Fady Jomer. (Anja Schäfer)

Was soll eigentlich Syrmania? Wie drücken wir Syrer uns in der neuen Umgebung aus? Die Schriftstellerin Annika Reich spricht über Initiativen, die Deutsche und Syrer zusammenbringen - und darüber, wie die deutsche Gesellschaft auf die neuen Nachbarn reagiert.

In der ersten Folge von Syrmania stellen wir das Team, das Projekt und die Ziele des Programms vor. Syrmania ist ein neuer Podcast, produziert von Deutschlandfunk Kultur und dem syrischen Onlineradio Souriali, das neben anderen alternativen Medien 2012, nach dem Beginn der Revolution in Syrien, entstanden ist.

Die Ankunft in einem  fremden Land und das Kennenlernen der fremden Kultur ist nicht nur eine Herausforderung für die Neuankömmlinge, sondern auch der Beginn eines neuen Lebensabschnittes. Sie wollen diese neue Welt erkunden, sich in der Gesellschaft ausdrücken und behaupten.

Brücken wollen gebaut werden zwischen den beiden Kulturen, der syrischen und der deutschen; Menschen organisieren Veranstaltungen, Workshops und Nachbarschaftstreffen. Mit dieser "kulturellen Bewegung" befasst sich die erste Folge von Syrmania:

Wir reden mit der Autorin Annika Reich, Mitgründerin der Initiative "wir machen das", darüber, wie deutsche Organisationen das Zusammenleben von Neuankömmlingen und Alteingesessenen beeinflussen. Außerdem spricht sie darüber, wie die deutsche Gesellschaft auf solche Initiativen reagiert und wie interessiert sie an der syrische Kultur und ihren neuen syrischen Nachbarn ist.

"Schmeckt"

Im Café Bulbul kocht ein Dichter. Fady Jomer erzählt uns von seiner Ankunft in Kreuzberg und von seinem Weg vom Schreibtisch an den Herd. Seine Leidenschaft ist nicht nur die Poesie, sondern auch das Kochen, er ist ein Künstler im Spiel mit Zutaten und Worten. Als Dichter war er Ehrengast beim 17. Internationalen Literaturfestival Berlin; die Café-Besucher verzaubert Jomer Besucher mit hausgemachten Gerichten aus der Heimat.

Hinter den Kulissen von "Syrmania"

Syrer in Deutschland: Subjekt statt Objekt der Berichterstattung (4min)

Die Macher von "Syrmania" im Kompressor-Interview (11min)

Mehr Informationen zu den Machern und Links zum Podcast finden Sie hier.

من نحن تقديم سورمانيا

في الحلقة الأولى من سورمانيا، نقدّم الفريق، المشروع، والهدف من البرنامج. سورمانيا هو برنامج جديد من انتاج  Deutschlandfunk Kultur

وراديو سوريالي، الذي تأسس عام 2012 كأحد منصات الاعلام البديل في سوريا التي انطلقت بعد الثّورة.

لا يشكّل الوصول إلى بلد أجنبي والتعرف على ثقافته تحديا للواصلين الجدد فحسب، بل أيضاً بداية فصل جديد في الحياة. إنّا استكشاف هذا "العالم الجديد" واثبات أنفسنا والتعبير عنها في المجتمع الجديد هو مسألة أساسية.

العديد من الجسور تبنى بين الثقافتين. ينظّم سوريون وألمان العديد من الفعاليات، ورش العمل واللقاءات. وتتناول الحلقة الأولى من سورمانيا هذه "الحركة الثقافية":

نتحدث إلى الروائية أنيكا رايش أحد مؤسسات مبادرة ‚wir machen das‘ حول دور المؤسسات الألمانية في دعم التواصل بين الألمان والوافدين الجدد. ونسأل عن تفاعل المجتمع الألماني مع مثل هذه المبادرات والتعرف على الثقافة السورية والجيران الجدد.

"Schmeckt"

في مقهى بلبل الشاعر هو الشيف. فادي جومر يخبرنا من كرويتسبرغ عن طريقه من المكتب إلى الموقد. شغفه ليس فقط الشعر، وإنّما الطبخ أيضاً، فنه اللعب بالمكونات والكلمات. جومر كان ضيف الشرف في مهرجان الأدب الدولي برلين في دروته السابعة عشرة، ويبهر زوّاره يوميّا بأطباقه "البيتية".

Kompressor

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur