Seit 01:05 Uhr Tonart

Montag, 23.04.2018
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Breitband | Beitrag vom 14.04.2018

Breitband SendungsüberblickXi Jinping is Watching You: Der chinesische Überwachungstraum

Moderation: Katja Bigalke und Martin Böttcher

Beitrag hören Podcast abonnieren
"Big Data is watching you" - Aufkleber an Straßenlaterne (ev auf Unsplash)
Mit Überwachung und Big Data zum gläsernen Bürger. In China bald Realität. (ev auf Unsplash)

Social Scoring und Social Credit: wie lebt es sich mit der totalen Kontrolle in China? Was verbirgt sich hinter dem neuen Patent von Facebook zum Augentracking? Filmwebsites sind unter Beschuss: Wer steckt hinter den massenhaft negativen Bewertungen?

* Vertrauensbildung auf Chinesisch - Das Social Scoring System: Bis 2020 soll es eine vollständig vernetzte und allgegenwärtige Videoüberwachung des öffentlichen Raums in China geben. Und auch das "Social Scoring System" soll dann landesweit eingesetzt werden. Jeder Schritt wird verfolgt, jede Handlung, sei sie am Computer oder auf der Straße, wird bewertet. Wenn der Score nicht stimmt, kann bereits ab dem 1. Mai Zugfahren und Fliegen verboten werden. Wie lebt es sich mit diesen Aussichten in China? Ein Bericht aus dem Alltag von Axel Dorloff, China-Korrespondent. Außerdem sprechen wir mit Professorin Doris Fischer, Inhaberin des Lehrstuhls China Business and Economics an der Universität Würzburg, über das Social Credit System und Chinas Weg zur modernen Marktwirtschaft.

* Überwachung per Augentracking - Facebooks jüngste Patentanmeldung: Keine Woche vergeht ohne neue Meldungen zu Facebook. Neben der Anhörung von Marc Zuckerberg vor dem US-Kongress ließ Facebook vor allem mit einer Patentanmeldung aufhorchen. Es geht um eine Überwachung per Augentracking. Im Gespräch mit Erich Möchel, Experte für Datensicherheit und Lektor an der FH Joanneum Graz, reden wir über die technische Realisierbarkeit und was sich durch das Augentracking über die Nutzer*innen herausfinden lässt.

* Filmwebsites unter Beschuss: Bei der Entscheidungsfindung, ob man für den neuesten Blockbuster ins Kino geht oder nicht, haben Filmbewertungswebsites wie die IMDB oder Rotten Tomatoes eine große Bedeutung erlangt. Rezensionen von anderen Kinogänger*innen sind ein oft entscheidender Faktor. Vermehrt gibt es Berichte über massenhaft gefälschte Bewertungen. Wie reagieren die Websites darauf? Mike Herbstreuth hat sich umgehört.

* Medien und Meinungen: Reaktionen auf Anhörung von Marc Zuckerberg vor dem US-Kongress und Donald Trump plant das US-Heimatschutzministerium zum "Medienüberwachungsdienst" aufzubauen. Jochen Dreier mit den Meldungen aus der Netzwelt.

Die Netzmusik-Playlist

House Panther – Rinse, Repeat (CC-BY-NC-SA)
Bedchamber – Falter (CC-BY-NC-SA)
Future James – Fool For You (CC-BY-ND)
Fog Lake – Almost Fantasy (CC-BY)
Alphabethead – Footloose (CC-BY-NC-SA)
aAirial – Splash (CC-BY-NC-ND)

Das Team

Moderation: Katja Bigalke und Martin Böttcher
Redaktion: Vera Linß und Jana Wuttke
Netzmusik: Mike Herbstreuth
Webredaktion: Jürgen Cyranek

Verwandte Links

April 2018
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur