Seit 10:05 Uhr Lesart

Mittwoch, 21.02.2018
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

Breitband | Beitrag vom 29.12.2012

BesprechungMit Kryptografie die Welt retten

Das Buch "Cypherpunks" protokolliert ein Gespräch unter Hackern

Podcast abonnieren

Seit nunmehr einem halben Jahr lebt WikiLeaks-Mastermind Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London. Dort hatte er Zuflucht vor seinem britischen Hausarrest und der drohenden Auslieferung nach Schweden gesucht. Jetzt hat er unter dem Titel "Cypherpunks" ein Buch veröffentlicht, in dem er vor der drohenden Verwandlung des Internets in eine totale Überwachungsmaschinerie warnt. Unser Rezensent Philipp Albers hat es gelesen.

Julian Assange, mit Jacob Appelbaum, Andy Müller-Maguhn und Jérémie Zimmermann: Cypherpunks. Freedom and the Future of the Internet.
OR Books: New York, London 2012.
186 Seiten. Erhältlich als E-Book für $10 bei rekiosk.com oder direkt bei orbooks.com. Dort auch als Paperback für $16.

Der Spiegel über Cypherpunks


Bild oben: Illustratorin Julia Dürr hat Szenen des #29c3 auf ihrem iPhone gezeichnet: Sketch2 Appelbaum speech #29c3. Verwendung mit freundlicher Genehmigung der Zeichnerin.

Verwandte Links

Februar 2018
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur