Seit 01:05 Uhr Tonart

Freitag, 22.11.2019
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Plus Eins | Beitrag vom 01.09.2019

Zwischenmenschliche BeziehungenVermintes Gelände

Moderation: Sonja Koppitz

Beitrag hören Podcast abonnieren
Diverse Feuerwerkskörper explodieren in unterschiedlichen Farben. (Unsplash/ ActionVance)
Wenn Beziehungen aus dem Lot geraten, kommt es schon mal zu Spannungen - und Aggressionen. (Unsplash/ ActionVance)

Dem besten Freund Geld leihen. Ein altes Handtuch, das ganz unten im Schrank versteckt ist. Eine Familie, die ein geheimnisvolles Paket findet. In der ersten Folge von "Plus Eins" dreht sich alles um die Frage: Wie gut kennen wir uns wirklich?

Bevor es losgeht, gibt es noch ein kleines Gespräch zum Kennenlernen. "Das ist jetzt schon komisch, mit dir zu sprechen", sagt Moderatorin Sonja Koppitz, als Martin Keß zugeschaltet wird. Martin Keß – im Netz besser bekannt als "Martin" – betreibt seit Kurzem gemeinsam mit seiner Frau, der Bestseller-Autorin Charlotte Roche ("Feuchtgebiete") den Podcast "Paardiologie".

In "Paardiologie" sprechen die beiden über ihre Beziehung: schonungslos, drastisch, intim – und gerade extrem erfolgreich. Es geht um Sex, Streit, Alkohol und den langen Schatten einer Familientragödie. "Irgendwie habe ich das Gefühl, dich durch diesen Podcast ganz schön gut zu kennen", sagt Sonja Koppitz.

Ein Experte für die komplizierten Fragen

Es ist die erste Folge von "Plus Eins", der neuen Wochenendsendung von Deutschlandfunk Kultur. In "Plus Eins" geht es um Familie, um Freundschaft und um alles, was zwischen Menschen passiert und das Leben schön macht - und manchmal auch kompliziert.

Und wenn es richtig kompliziert wird, werden wir in den nächsten Wochen immer mal wieder Martin fragen. Zum Beispiel: Was tun, wenn der beste Freund sich Geld von einem leihen will? "Ich frag mal zurück", sagt Martin, "bist du mit deiner Bank befreundet?" Natürlich möchte man großzügig sein und helfen, sagt Martin.

Aber das Problem ist, erklärt Martin, dass eine Freundschaft dadurch aus dem Lot gerät: "Der eine schuldet dem anderen etwas." Und aus Schuld wird oft Scham und dann Aggression – und dann ist es mit der Freundschaft vorbei. Und wie ist das in Partnerschaften? Für die Antwort braucht er eine kurze Denkpause: "Das ist natürlich ein unglaublich vermintes Gelände."

Manche suchen Abenteuer – und andere lieber nicht

Wie gut kennen wir uns eigentlich wirklich? Das ist die Frage, die sich durch die erste Folge von "Plus Eins" zieht. Sonja Koppitz hat als Gast André mitgebracht, den sie vom Yoga und vom Joggen kennt – und der zu eher abenteuerlichen Urlauben neigt: eine Wanderung zum magnetischen Nordpol oder eine Expedition in den Himalaya. Aber warum wollen manche Menschen eigentlich Abenteuer erleben und andere lieber nicht?

Mit dabei in der ersten Folge ist ein geheimnisvolles Paket, das plötzlich vor der Tür einer Familie liegt. Und es geht um Ines, die seit ihrer Kindheit stottert und erst als Erwachsene, als sie selbst Kinder hat, ihre eigene Stimme findet.

Ein Wäschestück voller Erinnerungen

Unsere Kollegin Katja Bigalke, die sich von anderen gern Geschichten über Lieblingsgegenstände erzählen lässt, startet in "Plus Eins" ihre Reihe "Leben in Dingen". Zum Auftakt hat sie mit ihrer Mutter über ein Handtuch gesprochen, das ganz unten im Wäscheschrank liegt – und in dem sich einige schöne und einige sehr schmerzhafte Erinnerungen verbergen.

"Was würdest du dir wünschen, was ich mit dem Handtuch machen soll?", fragt Katja am Ende. "Lass es ganz unten im Schrank liegen", sagt ihre Mutter. "Aber so, dass es ein Stückchen herausguckt."

Mehr zum Thema

Neuer Podcast "Plus Eins" - Lieblingsmenschen und große Fragen
(Deutschlandfunk Kultur, Plus Eins, 27.08.2019)

Tag der Freundschaft - Kollegen als Freunde - hilfreich oder heikel?
(Deutschlandfunk Kultur, Interview, 30.07.2018)

Alte Freundschaften - Forever Friends?
(Deutschlandfunk Kultur, Echtzeit, 07.07.2018)

November 2019
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur