Zwischen Luxus-Sanierung und Armuts-Viertel

Demonstration in Hamburg gegen hohe Mieten © picture alliance / dpa / Angelika Warmuth
Moderation: Ernst Rommeney · 25.01.2013
Hamburg, München, Berlin: Die Mieten in deutschen Großstädten steigen rapide, die Immobilienpreise sowieso. Wohnungen werden luxussaniert und die bisherigen Bewohner müssen gehen. Leben bald nur noch Besserverdienende in den begehrten Innenstadtlagen?
Zerfallen unsere Städte in Reichen-Viertel und Armen-Ghettos? Was können die Anwohner, was müssen die Kommunen tun? Sollte der Gesetzgeber die Mieten strenger regulieren? Oder würde dann die Wohnungsnot noch größer – wenn sich Investitionen nicht mehr rechnen?

Gäste:
- Olaf Scholz, Erster Bürgermeister von Hamburg
- Jürgen Michael Schick, Präsidiumsmitglied des Immobilienverbands Deutschland (IVD)
- Andrej Holm, Stadt- und Regionalsoziologe an der Humboldt Universität Berlin
- Jürgen Marx, Geschäftsführer der Wohnbautengesellschaft "Stadt und Land"
Projekt "Wohntheke Hellersdorf"