Seit 15:05 Uhr Interpretationen
Sonntag, 01.08.2021
 
Seit 15:05 Uhr Interpretationen

Konzert / Archiv | Beitrag vom 01.07.2015

Zwei Klavierkonzerte mit Herbert Schuch und Lothar ZagrosekDas Klavier im Zentrum

Aufzeichnung aus Brüssel

Der Dirigent Lothar Zagrosek agiert am 20.03.2014 bei einem Konzert unter dem Motto Dominique Horwitz & das WDR Sinfonieorchester über Mensch und Maschine im Rahmen des Literaturfestivals lit.Cologne in Köln (Nordrhein-Westfalen) auf der Bühne. (picture-alliance / dpa / Henning Kaiser)
Der Dirigent Lothar Zagrosek (picture-alliance / dpa / Henning Kaiser)

Erst spät wurde sein Werk entdeckt - der Komponist Viktor Ullmann gehörte zu den originellsten seiner Zeit. Jetzt haben der Pianist Herbert Schuch und der Dirigent Lothar Zagrosek das Brüsseler Publikum mit seiner Musik bekannt gemacht.

Wir rücken an diesem Abend den Komponisten Viktor Ullmann ganz ins Zentrum. Im ersten Teil wird zu hören sein, wie Herbert Schuch das Klavierkonzert op. 25 von Ullmann in Brüssel gespielt hat – in Kombination mit dem B-Dur Konzert von Wolfgang Amadeus Mozart. Dieses ist sein letzter und reifster Beitrag zur Gattung und brachte ihn 1791 auch das letzte Mal als Solisten in die Öffentlichkeit. Im zweiten Teil gibt es dann Aufnahmen mit dem Pianisten Moritz Ernst mit Sonaten Viktor Ullmanns, die in Kooperation mit Deutschlandradio Kultur entstanden sind.

Das Klavierkonzert von Ullmann ist ein Werk mit doch außerordentlicher Geschichte. 1939 ist es entstanden, 1992 aber wurde es erst uraufgeführt – fast ein halbes Jahrhundert nach der Ermordung des Komponisten in Auschwitz.

Dieser Viktor Ullmann ist ein rastloser Geist gewesen. Ullmann war der festen Überzeugung, dass alles, was an Musik entsteht, in kommunikativer Absicht mit dem Publikum gedacht werden muss. Genau für diese Kommunikation muss der Komponist eine adäquate, eine moderne Sprache entwickeln. Zwei Jahrzehnte lang versuchte er, in seiner Musik den Radikalismus der Avantgarde und die Zwölftönigkeit eines Arnold Schönberg mit der Romantik zu versöhnen. Die Früchte dieser Bemühungen sind nicht zuletzt in seinem Klavierkonzert zu hören. Fortschrittliche Harmonien treffen hier auf romantische Melodik mit großem Gefühl.

 

Palais des Beaux-Arts, Brüssel

Aufzeichnung vom 20. Juni 2015

 

Wolfgang Amadeus Mozart

Klavierkonzert B-Dur KV 595

 

Viktor Ullmann

Klavierkonzert op. 25

 

Herbert Schuch, Klavier

Belgisches Nationalorchester

Leitung: Lothar Zagrosek

 

anschließend:

 

Selten gehört - der Pianist Moritz Ernst

Ein Gespräch von der Musikmesse Frankfurt

Moritz Ernst spielt Klavierwerke von Viktor Ullmann

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur