Seit 14:05 Uhr Kompressor

Donnerstag, 21.11.2019
 
Seit 14:05 Uhr Kompressor

Fazit / Archiv | Beitrag vom 14.02.2017

Zum Tod von Michael NauraDer Mann, der Al Jarreau nach Deutschland holte

Musikjournalist Peter Schulze im Gespräch mit Gabi Wuttke

Podcast abonnieren
Der Jazzmusiker und Musikjournalist Michael Naura (picture alliance / dpa / Markus Scholz)
Der Jazzmusiker und Musikjournalist Michael Naura (picture alliance / dpa / Markus Scholz)

Der Jazz-Pianist und Musikjournalist Michael Naura ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Mit seinem Kollegen Peter Schulze, der Naura über 30 Jahre kannte, sprechen wir über den erfolgreichen Musiker der deutschen Nachkriegszeit.

Das Klavierspiel erlernte Michael Naura autodidaktisch. Er gehörte zu den erfolgreichsten Jazz-Pianisten im Deutschland der Nachkriegszeit.

Nachdem ihn eine Krankheit als Musiker zwang zu pausieren, begann er eine zweite Karriere im Hörfunk: Seit 1964 arbeitete er für den NDR. Fast drei Jahrzehnte, von 1971 bis 1999, leitete Naura dort die Jazz-Redaktion. Bekannt wurde er unter anderem durch seine Zusammenarbeit mit dem Dichter Peter Rühmkorf ("Jazz & Lyrik").

Wir sprechen mit Peter Schulze – Musikjournalist, Jazz-Redakteur bei Radio Bremen und langjähriger Kollege Nauras.

Er erzählt, was Naura als Musiker, vor allem aber als Förderer des Jazz' ausgezeichnet hat. So gehörte Michael Naura zu denen, die Al Jarreau nach Deutschland holten - für das legendäre erste Konzert 1976 im Onkel Pö in Hamburg.

Mehr zum Thema

Hochseil
(Deutschlandradio Kultur, Lange Nacht, 08.06.2013)

Nachruf auf Al Jarreau - Ein Jazz-Sänger als "Stimmwunder"
(Deutschlandradio Kultur, Studio 9, 13.02.2017)

Kulturpresseschau

Aus den FeuilletonsAusgezeichneter Starrkopf
Peter Handke nach der Nobelpreis-Verleihung am 10.Oktober 2019 in einem Garten in Chaville in Frankreich. (imago/Mehdi Chebil )

Im Interview mit der "Zeit" erklärt Literaturnobelpreisträger Peter Handke seine Fürsprache für Serbien und seine Sichtweise von Journalismus und Literatur. Dass diese ungleiche Ziele haben, bezweifelt der "Tagesspiegel".Mehr

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur