Seit 11:05 Uhr Tonart

Freitag, 20.09.2019
 
Seit 11:05 Uhr Tonart

Alte Musik | Beitrag vom 04.09.2019

Zum Abschluss der Heinrich-Schütz-Gesamtedition auf CDSinget dem Herrn ein neues Lied

Von Bettina Schmidt

Beitrag hören
Abbildung der CD "Heinrich Schütz, Psalmen und Friedensmusiken" (Deutschlandradio / Uta Oettel)
Heinrich Schütz Psalmen und Friedensmusiken (Deutschlandradio / Uta Oettel)

Bislang lagen nur ausgewählte Werke von Heinrich Schütz vor, der in der Zeit des Dreißigjährigen Krieges wirkte. Deutschlandfunk Kultur hat in den vergangenen zwölf Jahren dafür gesorgt, dass sein Werk nun vollständig zu hören ist.

"Psalmen und Friedensmusiken" ist der letzte Titel der großen CD-Sammlung aller Werke des Komponisten Heinrich Schütz. Maßgeblich waren daran der Dresdner Kammerchor unter Hans-Christoph Rademann beteiligt, unzählige Gesangs- und Instrumentalsolisten.

Erst die Noten, dann die Aufnahme

Der Carus-Verlag sorgte für die Erstellung des Notenmaterials, das in Vorbereitung zu jeder CD aufbereitet wurde und dadurch nun auch komplett zur Verfügung steht. Es war ein riesiges Unterfangen, auf das es zurückzuschauen lohnt: Singet dem Herrn ein neues Lied - zum Abschluss der Heinrich-Schütz-Gesamtedition auf CD.

Der Chor steht in seiner schwarzen Kleidung auf einer Terrasse nahe der Elbe in Dresden. (Dresdner Kammerchor / Stephan Floss)Der Dresdner Kammerchor hat einen Großteil der Gesamteinspielung gestemmt. (Dresdner Kammerchor / Stephan Floss)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur