Seit 04:05 Uhr Tonart

Montag, 01.06.2020
 
Seit 04:05 Uhr Tonart

Zeitfragen

Sendung vom 14.09.2016

Villes-refugesJacques Derrida und die Idee der Zufluchtsstädte

Der französische Philosoph Jacques Derrida (JOEL ROBINE / AFP)

Nach Anschlägen in Algerien Anfang der 90er-Jahre flohen viele Kulturschaffende. Zusammen mit anderen Intellektuellen initiierte der französische Philosoph Jacques Derrida von Staaten unabhängige Zufluchtsorte für Verfolgte. Welche Kraft hat diese Idee heute?

Touristen betrachten vor dem sowjetischen Ehrenmal im Berliner Tiergarten einen Panzer vom Typ T-34/76, der in der Schlacht um Berlin im Zweiten Weltkrieg im Einsatz war.

100 Jahre Panzer Der rollende Kampfkoloss

Vor 100 Jahren tauchten auf den Schlachtfeldern des Ersten Weltkriegs die ersten Panzer auf. Automobile waren eine zivile Erfindung, aber die Militärs nutzten diese Entwicklung schnell für ihre Zwecke.

Eine Frau bei der Arbeit an einem Computer zur Optimierung des Zuschnitts von Bekleidungsteilen aus den Stoffen, aufgenommen im VEB Wäschekonfektion Lößnitz im April 1989. (picture alliance / dpa / Wolfgang Thieme)

Frauen in der DDRVerordnete Emanzipation − ohne Diskussion

Krippen, Haushaltstag, Frauenbildungspläne: Seit Beginn der 70er-Jahre galt in der DDR die Frauenfrage als weitgehend gelöst. Doch die angeblichen "Privilegien" verwiesen Frauen oft zurück in die Familie. Und eine öffentliche Diskussion über Emanzipation war nicht möglich.

September 2016
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Studio 9

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur