Seit 20:03 Uhr In Concert

Montag, 21.09.2020
 
Seit 20:03 Uhr In Concert

Zeitfragen

Sendung vom 02.04.2019

Risiken von GroßfusionenFressen oder gefressen werden

Deutsche Bank und Commerzbank in Frankfurt vor grauem Himmel als Symbol für die Krise der Finanzistitute und deren möglicher Fusion.  (Picture Alliance/ Klaus Oehlenschläger)

Die Zahl der Firmenzusammenschlüsse steigt. Auch Deutsche Bank und Commerzbank sondieren gerade. Das Risiko ist hoch: Über 50 Prozent der Fusionen scheitern - und je größer die Fusion, desto wahrscheinlicher der Misserfolg.

Eine deutsche, eine britische und eine europäische Flagge hängen nebeneinander.  (dpa/Frank Rumpenhorst)

Brexit for GermanyWelche Firmen mit Verlusten rechnen

Im Norden werden die Milchbauern leiden, im Süden sind es Autoindustrie und Zulieferer. Der drohende ungeregelte EU-Austritt der Briten, bereitet vielen exportierenden Unternehmen in Deutschland Kopfzerbrechen. Ihre Handelsketten werden reißen.

April 2017
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Studio 9

Filmfestspiele trotz CoronaVenedig belebt das Kino neu
Der Festivaldirektor Alberto Barbera und die Regisseurin Kaouther Ben Hania begrüßen sich per Ellbogen auf dem roten Teppich. Sie tragen Maske. (Getty Images / Pascal Le Segretain)

Die Filmfestspiele in Venedig haben im Kino stattgefunden, nicht digital. Danke dafür, sagt Filmkritiker Patrick Wellinski. Es lohne sich, alles zu versuchen, die Festivals nicht ins Netz abwandern zu lassen – und das Kino zu feiern.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur