Seit 13:00 Uhr Nachrichten

Montag, 30.03.2020
 
Seit 13:00 Uhr Nachrichten

Zeitfragen

Sendung vom 27.03.2020

Pieke Biermann hat "Oreo" übersetzt"Ich liebe Chuzpe"

Lieselotte '' Pieke '' Biermann, deutsche Journalistin, Autorin und Uebersetzerin, rauft sich lachend die Haare vor einer blauen Hauswand. (laif / Isolde Ohlbaum)

Für die Übersetzung von "Oreo" erhielt Pieke Biermann den Preis der Leipziger Buchmesse. Der Roman war wegen seiner verschiedenen Slangs, Anspielungen und satirischen Elemente eine besondere Herausforderung, erzählt sie - gerade das hat sie gereizt.

Sendung vom 26.03.2020

Antisemitismus in DeutschlandDas schleichende Gift

Rückansicht eines jüdischen Mannes mit Kippa, auf der sich ein blauer Judenstern auf weißem Grund befindet. Im Hintergrund zu sehen ist eine Fassadeninschrift. (imago/snapshot-photography/M.Czapski)

Nicht erst seit Halle steigt die Sorge unter der jüdischen Bevölkerung in Deutschland. Die Statistik gibt ihnen Recht: Insbesondere antisemitische Gewalttaten nehmen zu. Die Echokammern des Netzes dienen als ideologische Verstärker.

Großaufnahme einer Gesundheits-App mit chinesischen Schriftzeichen. (imago/Xinhua/Cheng Min)

Big Data und die CoronakriseChina überwacht per App

Im Kampf gegen die Corona-Epidemie mobilisiert China den digitalen Überwachungsapparat und erstellt per App massenhaft Bewegungs- und Gesundheitsprofile. Der Zugriff auf persönliche Dtaen ist enorm. Datenschutzrechtliche Bedenken gibt es kaum.

Eine Computerillustration zeigt den Tuberkulose-Erreger und das davon betroffene Lungengewebe. (imago/Science Photo Library/Kateryna Kon)

Neue MedikamenteHoffnung für Tuberkulose-Kranke

Fast anderthalb Millionen Menschen sterben jährlich an Tuberkulose. An sich ist die Krankheit behandelbar, doch bilden sich resistente Varianten. Belarus ist besonders betroffen. Neue Behandlungswege stehen bereit - bleibt die Finanzierungsfrage.

Sendung vom 25.03.2020

Historische GeografieWie weit reicht Europa?

Eine Satellitenaufnahme von Europa bei Nacht - deutlich zu erkennen sind die hell erleuchteten Großstädte, die eine Art Lichtpunkte-Netzwerk bilden. (imago/NASA/Novapix/Leemage)

Europa - was heute als quasi natürlich gewachsener Raum anmutet, ist in Wirklichkeit das Produkt anhaltender Debatten. Die Geografie trug ihren Teil dazu bei, Europa immer wieder neu und anders zu definieren - und folgte dabei oft politischen Vorgaben.

Sendung vom 24.03.2020

Die Bahn der ZukunftWie Zugfahren attraktiver werden kann

Eine beträchtliche Warteschlange vor einem Ticketschalt im Bahnhof. (imago/Ralph Peters)

Veraltete Infrastruktur, Verspätungen, wenig Komfort: Um die Klimaziele zu erreichen, führt an einer Grundsanierung der Deutschen Bahn kein Weg vorbei. Bahn und Politik geben sich zuversichtlich. Die Schweiz ist um Jahrzehnte weiter.

Sendung vom 23.03.2020Sendung vom 20.03.2020

Friedrich HölderlinEin Dichter in dürftiger Zeit

Ein historisches Porträt von Friedrich Hölderlin. (imago images / Horst Rudel)

Gelesen haben ihn wohl nur wenige, aber Friedrich Hölderlin wurde wie kein anderer Schriftsteller für die verschiedensten Ideologien instrumentalisiert – obwohl oder vielleicht gerade weil sein Werk so rätselhaft ist. Vor 250 Jahren wurde er geboren.

Sendung vom 19.03.2020

Familienaufstellungen Innere Bilder ohne Wahrheitsanspruch

Therapeut und Patientin bei einer Familienaufstellung in der Heilpraktikerpraxis Ostertag in Stuttgart Plieningen (imago/Horst Rudel)

Familienaufstellungen sollen helfen, verdeckte psychische Muster zu erkennen. Bei professionellen Therapeuten sind die Verfahren jedoch höchst umstritten. Es gibt Aufsteller, die mehr Unheil anrichten, als dass sie helfen. Doch die Methode hat auch Potenzial.

Sendung vom 18.03.2020
Teilnehmer der Wahlparty der CDU/CSU sehen auf einem Fernsehapparat die Rede von Helmut Kohl. (Imago / Michael Hughes)

Volkskammerwahl am 18. März 1990„Wir haben das Kapital gewählt“

Vor 30 Jahren wurde in der DDR erstmals die Volkskammer frei gewählt. Die CDU-geführte „Allianz für Deutschland“ errang fast die absolute Mehrheit. Nun war klar: Die staatliche Einheit sollte so schnell wie möglich kommen. „Wir haben das Kapital gewählt“, bekannte ein Mann freimütig am Wahlabend.

Sendung vom 17.03.2020

Transportaufkommen in StädtenLieferstress auf der letzten Meile

LKWs verschiedener Transportunternehmen im Straßenverkehr (Grenzgänger)

Trotz Coronakrise hoffen einige Onlinehändler und Lieferdienste weiter auf gute Geschäfte, weil viele Menschen zuhause bleiben. Auch jenseits dieser Ausnahmesituation ist der Lieferverkehr eine ökologische und logistische Herausforderung für die Innenstädte.

Porträt von Jeffrey Immelt auf der Bühne mit einem Mikrofon in der Hand. (Imago / IP3press / Christophe Morin)

DigitalisierungGeneral Electrics missglückte Überlebensstrategie

General Electric ist 127 Jahre alt - doch als Hersteller von Gasturbinen und Triebwerken nicht mehr zukunftsfähig. Ex-Firmenchef Jeffrey Immelt wollte es zu einem der größten Softwareunternehmen der Welt entwickeln. Die Geschichte einer missglückten Strategie.

Teja Habbishaw in seiner Weberei. (Jonathan Linker)

TeppichweberKein aussterbendes Handwerk

Die goldenen Zeiten für Teppichweber sind vorbei. Es ist ein altes Handwerk, das es kaum noch gibt. Der Betrieb von Teja Habbishaw hat trotzdem gute Zukunftsaussichten. In seinem Onlineshop können die Kunden ihren Teppich sogar selbst gestalten.

Sendung vom 16.03.2020
Demonstranten haben in Wien Kartons zu einer Mauer aufgestapelt, auf denen das Eurozeichen prangt. (Imago / Eibner Europa )

Meinungsklima in ÖsterreichUmkämpfte Solidaritäten

Wer soll Hilfe bekommen, für wen ist der Sozialstaat da? Das hat die Universität Wien Menschen aus allen Schichten in Österreich gefragt. Eine wichtige Erkenntnis: Öffentliche Debatten entscheiden darüber, ob sich die gesellschaftlichen Gräben vertiefen.

Sendung vom 13.03.2020Sendung vom 12.03.2020

WissenschaftsbücherNeue Sachbücher zum Thema Bakterien

Eine Illustration zeigt einen Mann mit Mundschutz, der sich um Viren und Bakterien sorgt. (imago / Oivind Hovland)

Von Mikroben bis Immunabwehr: Unter den Sachbüchern des Frühjahrs finden sich viele, die Bakterien zum Thema haben. Atlanten und Kindersachbücher sind darunter. Unsere Sachbuchexpertin Susanne Billig stellt einige der Neuerscheinungen vor.

Seite 1/157
März 2020
MO DI MI DO FR SA SO
24 25 26 27 28 29 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Studio 9

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur