Seit 10:05 Uhr Lesart

Mittwoch, 12.12.2018
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

Zeitfragen

Sendung vom 11.12.2018Sendung vom 10.12.2018

Religionsgemeinschaften und DemokratieDer Kampf um Teilhabe

Eine Frau mit ausgebreiteten Armen vor stürmischem Himmel (imago stock&people)

Laut deutscher Verfassung haben Religionsgemeinschaften das Selbstbestimmungsrecht. Bis heute sind ihre Strukturen konservativ und patriarchal. Doch immer mehr Initiativen kämpfen für einen Mentalitätswandel – nicht nur bei der Geschlechtergerechtigkeit.

Außenansicht des Hochhauses Corviale in Rom (Jan-Christoph Kitzler)

Der Corviale in RomEin Hochhausmonster im Verfall

Der Corviale in Rom ist das längste Hochhaus Europas. In den 70ern gebaut, bröckelt heute der Stahlbeton. 5000 Bewohner leben hier, viele illegal – unter teils kaum erträglichen Bedingungen. Doch das soll sich jetzt ändern.

Ein Paar am Herd. Ein Single am Herd. (Unsplash / Saroush Karimi / Aaron Thomas)

Wohnungstausch in BerlinTapetenwechsel per Mausklick

Wenn Paare Kinder bekommen, wird die alte Wohnung irgendwann zu klein. Alte Menschen wiederum wollen mitunter in eine kleinere Wohnung wechseln. Solche Menschen will die Wohnungsbaugesellschaft "Stadt und Land" in Berlin jetzt über ein Tauschportal zusammenbringen.

Sendung vom 07.12.2018Sendung vom 06.12.2018

FischeUnsere schwimmenden Cousins

Ein Schwarm Blauer Steuerbarsche vor den mexikanischen Revillagigedo-Inseln im Pazifischen Ozean. (imago stock&people / Ocean Photo)

Von wegen dumm und empfindungslos: Fische sind intelligente Tiere, sie spüren auch Freude und Schmerz. "Cousins unter Wasser" nennt sie der Verhaltensforscher Jonathan Balcombe. Darf man solche Tiere so rücksichtslos ausbeuten, wie es die Massenfischerei tut?

Stuhlkreis in der Familienklasse in Wetzler. stehend: Förderschullehrerin Kerstin Gerlach-Haus (Deutschlandradio / Ludger Fittkau)

FamilienklassenWenn Oma dabei ist, benimmt sich der Junge

Eine Möglichkeit, sozial auffälligen Schülern zu helfen, sind sogenannte "Familienklassen". Dort werden einmal pro Woche die Kinder gemeinsam mit einem (Groß-)Elternteil unterrichtet - betreut von einem Familientherapeuten. Das tut nicht nur den Kindern gut.

Sendung vom 05.12.2018
Märkisches Viertel in Berlin (picture-alliance/ ZB / Peer Grimm)

GroßsiedlungenVom Symbol des neuen Wohnens zum Sozialgetto

Die Großsiedlungen der 1960er-Jahre wie im Märkischen Viertel in Berlin versprachen ein neues, besseres Wohnen. Wirklich gern wohnen dort aber nur die Wenigsten. Dennoch könnten wegen des Wohnungsmangels bald wieder neue Großsiedlungen entstehen.

Sendung vom 04.12.2018

25 Jahre BahnreformDie Provinz bleibt auf der Strecke

Eine Kreuzungsweiche in der Nähe des Bahnhofs in Wismar, aufgenommen am Montag (21.04.2008).  (picture-alliance/ dpa / Jens Büttner)

Vor allem die Hochgeschwindigkeitsstrecken haben von der Bahnreform 1994 profitiert. In strukturschwachen Regionen dagegen wurde eingestellt, abgebaut, stillgelegt. Doch es gibt Anzeichen für ein Umdenken der Politik.

Sendung vom 03.12.2018

Haushaltsnahe Dienstleistungen"Man hat wieder Personal"

Ein junger Mann in Livree hält ein silbernes Tablett. (imago / indiapicture)

Ob Pfleger, Butler oder Putzkraft: etwa 3,6 Millionen Haushalte in Deutschland beschäftigen Hilfspersonal. Und anders als früher hat inzwischen auch die Mittelschicht keine Skrupel mehr, sich bedienen zu lassen - oft für wenig Geld.

Eine Seniorin und eine Studentin schneiden gemeinsam Obst in der Küche. (picture-alliance / dpa / Friso Gentsch)

Wege aus der WohnungsnotZimmer gegen Hilfe

Fast 3 Millionen Studierende gibt es derzeit in Deutschland - doch längst nicht genug Wohnraum für sie. Ein Mittel zur Linderung der Wohnungsnot sind sogenannte "Wohnen für Hilfe"-Angebote. Inzwischen gibt es sie in mehr als 30 Städten und Landkreisen.

Ein Tänzerin im pinkfarbenen T-Shirt steht mit gesenktem Kopf in einem dunklen Raum. (picture alliance / dpa)

Studentinnen auf WohnungssucheTanzen für ein Zimmer

"Tanz doch mal was vor!" - "Komm leichtbekleidet!" Bei der Suche nach einem WG-Zimmer machen Studentinnen schlechte Erfahrungen: Immer wieder nutzen Vermieter ihre Position aus, um Interessentinnen zu belästigen. Das Vermittlungsportal? Nicht zuständig.

Sendung vom 30.11.2018

Müdigkeit in der LiteraturMit halb geschloss'nen Lidern

Eine junge Frau schläft in einer Hängematte und hat sich ein Buch aufs Gesicht gelegt. Im Hintergrund ist ein Riesenrad zu sehen. (Unsplash / Stephanie Montelongo)

Die Literatur kennt viele müde Helden, aber auch die Müdigkeit als einen Zustand, der eine besondere Wahrnehmung erlaubt. Die Sendung widmet sich einer höchst ambivalenten Befindlichkeit und ihrem literarischen Niederschlag.

Sendung vom 29.11.2018

Das Dilemma der KlimaforscherWie politisch darf Wissenschaft sein?

Ein einzelner Baum ohne Blätter in einer Wüstenlandschaft. Der Boden ist bedeckt von Steinen, im Hintergrund sind Dünen und blauer Himmel zu sehen. (imago/blickwinkel)

Klimawissenschaftlerinnen haben ein Kassandra-Problem: In ihrem Forschungsfeld tauchen immer wieder neue Gefahren auf. Gleichzeitig müssen sie miterleben, wie manche Politiker ihre Ergebnisse nicht ernst genug nehmen und Klimaleugner sie auf „schwarze Listen“ setzen.

Der chinesische Gen-Forscher He Jiankui auf einem hochkarätig besetzten Fachkongress in Hongkong am 29. November 2018.   (Imagine china / Ling/ dpa)

Genveränderte Crispr-Babys"Ein wildwestartiges Verfahren"

Die Bekanntgabe des chinesischen Gen-Forscher He, zwei genveränderte Babys seien geboren, sorgt weltweit für Empörung. Wissenschaftsjournalist Christian Schwägerl fordert ein international koordiniertes Vorgehen und weltweite Standards für Gen-Forschung.

Sendung vom 28.11.2018

Traumland - AlbtraumlandAuf der Suche nach dem "echten Indien"

Junge Touristin mit roter Farbe im Gesicht neben einem Rajputen mit rotem Turban vor dem Palast der Winde in Jaipur in Indien.  (imageBroker / dpa)

Farbenprächtige Szenerien, exotische Speisen oder spirituelle Erleuchtung im Ashram erhoffen sich viele Indien-Reisende. Zum Alltag gehören Armut und Kinderarbeit, Gewalt gegen Frauen, soziale Ungleichheit. Eine Reise durch ein widersprüchliches Land.

Seite 1/126
Dezember 2018
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Verwandte Links

Studio 9

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur