Seit 15:30 Uhr Tonart

Montag, 15.10.2018
 
Seit 15:30 Uhr Tonart

Zeitfragen

Sendung vom 12.10.2018Sendung vom 11.10.2018

Sachbücher zum Thema AngstWenn einen die Panik überkommt

Der Schatten einer panischen Frau (imago/Photocase)

Angst, Sorgen und Stress sind in unserer schnelllebigen Zeit weit verbreitet. Dementsprechend viele Sachbücher, die auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt werden, beschäftigen sich mit dem Thema Angst und Angststörungen. Eine Auswahl.

Journalistin Pia Rauschenberger beim autogenen Training auf ihrem Sofa. (Pia Rauschenberger)

Autogenes Training im SelbstversuchDie Angst wegatmen

Bei Angstattacken haben Betroffene oft das Gefühl, die Kontrolle über den eigenen Körper zu verlieren. Autogenes Training soll helfen, diese zurückzuerlangen. Reporterin Pia Rauschenberg hat einen Selbstversuch unternommen.

Sendung vom 10.10.2018Sendung vom 09.10.2018

Die Kunst der SelbstausbeutungWovon Künstler leben müssen

Ein Straßenmusiker hat sich als Bär verkleidet und spielt mit seinem Akkordeon.  (Frank Rumpenhorst /dpa)

Die meisten Ausgaben im Kulturbereich verbrauchen sich in der Erhaltung bestehender Einrichtung wie Theatern Museen oder Bibliotheken. Die Künstler selbst müssen sehen, wie sie über die Runden kommen: Kellnern, Taxi fahren oder Hartz IV beantragen.

Sendung vom 08.10.2018
Demonstration der Alternative für Deutschland (AfD) zieht am 27. Mai 2018 durch Berlin. (AFP/Tobias Schwarz)

Autoritäres Denken und die AfDDer Wunsch nach Unterwerfung

Autoritäre Politik propagiert ein eindeutiges Weltbild, das keine anderen Vorstellungen zulässt. Mit dem Erstarken der AfD ist dieser Wunsch nach starker Führung in Deutschland wieder auf dem Vormarsch. Eine Gegenbewegung zur pluralen Gesellschaft?

Sendung vom 05.10.2018

László Krasznahorkai"Nur Gott darf Punkte setzen"

Der ungarische Schriftsteller László Krasznahorkai bei einer Lesung in Zagreb (Imago / Davorx Visnjic)

Der Ungar László Krasznahorkai, der bereits den Man Booker Prize gewann, schreibt Romane von großer Intensität und Schönheit. Sein Markenzeichen sind Sätze ohne Punkt, aber mit Komma - mit vielen Kommata.

Sendung vom 04.10.2018
Das Skelett einer Frau aus der Bronzezeit liegt am Mittwoch (07.12.2011) in der Röhre eines Computertomographen im Museum für Naturkunde und Vorgeschichte Dessau, Sachsen Anhalt.  (picture alliance/dpa/Foto: Peter Endig)

Wie Krankheitserreger überleben Ein Leben mit der Pest

Pest und Cholera gab es auch schon in der Bronzezeit vor 5.000 Jahren. Forscher des Max Planck Instituts Jena haben nun in alten Skeletten das Erbmaterial dieser prähistorischen Keime entschlüsselt – und eine wichtige Erkenntnis dabei gewonnen.

Sendung vom 03.10.2018
Mitglieder des DDR-Jugendverbandes Freie Deutsche Jugend (FDJ) gratulieren am 6. Oktober1989 mit einem Fackelzug zwischen Brandenburger Tor und Marx-Engels-Platz in Berlin der deutschen Demokratischen Republik zum 40. Jahrestag ihrer Gründung. (B2566_ADN)

Eine Jugend am Ende der DDRWo wir zu Hause waren

Als einen "Überforderungsschock" schildert Sonja Mertin die Wendejahre. Damals 14 Jahre alt, gehört sie der Generation an, die das Ende der DDR mitten in der Pubertät erlebte. Statt gegen alte Gewissheiten zu rebellieren, sah sie sich mit dem Zusammenbruch dieser Gewissheiten konfrontiert.

Sendung vom 02.10.2018

Das "Grüne Band"Einst Todesstreifen, heute Biotop

Luftaufnahme des Grünen Bandes bei Tettenborn, Niedersachsen.  (Klaus Leidorf)

Wo Minenfelder einst die Menschen trennten, hat sich die längste Biotop-Kette Europas entwickelt. Das "Grüne Band" schlängelt sich auf rund 1.400 Kilometern durchs Land und ist Lebensraum von Ottern, Braunkehlchen und Wildkatzen.

Eine Solaranlage in New South Wales, Australien, die 155 Megawatt Strom für mehr als 50.000 Haushalte produzieren soll. (picture alliance/dpa/AAP/Australian Renewable Energy)

Tesla & Co.Batterie-Wettrüsten in Südaustralien

Hierzulande fehlen noch immer effiziente Speichersysteme für erneuerbare Energien. Australien denkt in anderen Maßstäben. Dort treibt vor allem die Industrie mit riesigen Batteriesystemen die Energiewende voran.

Ein Fertighaus mit Solarzellen für Photovoltaik und einer Luft-Luft-Wärmepumpe in Bayern.  (picture alliance/dpa/Foto:  Daniel Maurer)

Wärmepumpen für das deutsche KlimazielHeizen mit Strom

Die Energiewende findet auch im eigenen Zuhause statt. Erstmals haben in diesem Jahr Wärmepumpen bei Neubauten die klassische Erdgasheizung überrundet. Und in Rheinland-Pfalz kommen sie mit den neuen Energiesystemen besonders gut voran.

Sendung vom 01.10.2018
Bügel in einem Kleiderschrank. (Unsplash/Caleb Lucas)

Minimalismus als Lebensstil Wenn weniger mehr ist

Die Schränke quellen über, auf den Regalen stapeln sich Bücher, an den Wänden hängen überall Bilder. Brauchen wir das alles überhaupt? Natürlich nicht. Ausmisten macht Spaß. Und wer dabei Hilfe braucht, engagiert eine Aufräumerin.

Sendung vom 28.09.2018Sendung vom 27.09.2018
Seite 1/121
Oktober 2018
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Verwandte Links

Studio 9

Feuerwehr- statt FlüchtlingsheimContainer zu verschenken
Sven Kasulke und seinen Kollegen wollen die Container für eine Jugendfeuer in Neumünster nutzen (deutschlandradio / Johannes Kulms)

Knapp 10.000 Container kaufte oder mietete die Landesregierung in Kiel zur Unterbringung von Flüchtlingen. Dann ging deren Zahl zurück, die Container sollten verkauft werden. Mangels Nachfrage wurden sie dann verschenkt - aber auch das ist nicht einfach.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur