Seit 07:40 Uhr Interview

Mittwoch, 29.01.2020
 
Seit 07:40 Uhr Interview

Zeitfragen

Sendung vom 28.01.2020
Nahaufnahme eines Fußgängers, dessen Beine sich in einer Pfütze spiegeln. (Unsplash / Jonas Jacobsson)

Straßenraum neu denkenAuf geht's zu Fuß!

Zufußgehen ist eine unterschätze Art der Fortbewegung. Dabei schärft es die Wahrnehmung, ist gesund und umweltfreundlich. In der Leipziger Stadtverwaltung hat man das erkannt - und leistet sich einen Fußverkehrsbeauftragten.

Sendung vom 27.01.2020

Das Leiden der AngehörigenWie Alkoholsucht Familien zerstört

Eine Frau und ein Mann sitzen in einer schmerzhafen Situation nebeneinander auf dem Sofa. (Unsplash / Ben White)

Kinder, Ehe- oder Lebenspartner: Wenn es um Alkoholismus geht, werden Angehörige selten gehört. Meist steht die Sucht und damit der Süchtige im Mittelpunkt. Hier soll es andersherum sein: Die, deren Leiden oft übersehen wird, bekommen eine Stimme.

Sendung vom 24.01.2020

Zu Besuch bei Norbert Scheuer in der EifelSteine, Menschen, Bienen

Das Foto zeigt den Schriftsteller Norbert Scheuer. (picture alliance / dpa / Frank Rumpenhorst)

Nur einmal sei er in den Urlaub gefahren, ansonsten habe er seine freie Zeit mit Schreiben verbracht, erzählt Norbert Scheuer. Noch bis vor Kurzem war er hauptberuflich Systemprogrammierer bei der Telekom. Seine Bücher kreisen um seinen Wohnort Kall in der Eifel.

Sendung vom 23.01.2020

Sexualität im AlterLust ohne Ende

Ein Seniorenpaar im Bett, händchenhaltend und unter der Decke versteckt. (imago/photothek/Ute Grabowsky)

Alte Menschen haben keine Lust auf Sex - ein längst überholtes Vorurteil: Studien haben ergeben, dass nicht wenige Senioren sexuell sogar aktiver sind als die junge Generation. Die Pflege reagiert mit neuen, sexpositiven Konzepten.

Im Blauton gehaltene Collage aus dem Foto eines Mannes, der schlaflos im Bett liegt, und einer weißen Möbiusschleife über seinem Kopf, die kreisende Gedanken symbolisiert. (imago/Ikon Images/Lizzie Roberts)

Aktuelle StudienWie Schlafmangel krank macht

Immer mehr Menschen klagen über zu wenig Schlaf. Was kurzfristig müde macht, birgt langfristig gesundheitliche Risiken. Selbst Alzheimer könnte durch Schlafmangel begünstigt werden.

Sendung vom 22.01.2020
Untersicht einer Plastik in Form eines tragenden Arms auf einem weiten Kiesgelände, in dessen Hintergrund alte Baracken zu sehen sind. (imago/Jürgen Ritter)

Gedenkstätte RavensbrückErinnerungskultur trifft auf Hip-Hop

Beim jährlichen Generationenforum der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück treffen Jugendliche und Schoah-Überlebende aufeinander. Seit kurzem sind auch Performances und Rap Bestandteil dieser Treffen. Die Überlebenden sind von dem Projekt überzeugt.

Sendung vom 21.01.2020

50 Jahre WeltwirtschaftsforumDer Zauber von Davos

Ein aus einer dramatisierenden Untersicht fotografierter, von Schnee umsäumter, in Brauntönen gehaltener Bau in moderner Architektur.  (picture alliance/Photoshot/Xu Jinquan)

Weltirtschaftsforum im Bergidyll: Alljährlich treffen sich in der Schweiz hochrangige Politik- und Wirtschaftsvertreter, um die drängendsten Fragen der Zeit zu diskutieren. Initiator Klaus Schwab blickt zurück auf eine bewegte Geschichte.

Zwei Kunden vor einer großen Wand mit Auswahl-Reservoirs voller Nüsse, Früchte und anderen Lebensmitteln. (Deutschlandradio/Sven Kästner)

Ohne Folie und KartonEin Supermarkt lässt die Hüllen fallen

Shopping im Netz, steigende Singlequote: Fast zwanzig Millionen Tonnen Verpackungsmüll fallen jährlich in Deutschland an. "Unverpackt"-Läden wollen gegensteuern und bieten lose Ware an. Jetzt wagen sich die ersten Supermärkte an das Konzept.

Sendung vom 20.01.2020

Die Zukunft der DemokratieMehr Teilhabe von unten wagen

Die Illustration zeigt viele Menschen, die einen Würfel hochhalten, auf dem "Yes" und "No" steht. (imago images / Ikon Images / Klaus Meinhardt)

Die parlamentarische Demokratie ist eine Erfolgsgeschichte - aber sie zeigt Ermüdungserscheinungen. Wissenschaftler fordern daher ein Demokratie-Update. Erste Experimente laufen bereits. Die Resonanz ist positiv. Jetzt ist die Politik gefragt.

Vom Rauch umwaberte Schattenkontur einer Hand, die eine Zigarre hält. (Getty Images/Jeff J. Mitchell)

Begegnung mit einem Zigarrendreher"Das ist einfach Schönheit"

Das Zigarrendrehen ist in Deutschland so gut wie ausgestorben. Einer der letzten Dreher ist der aus Nigeria stammende George Alisigwe. Für ihn ist dieses Handwerk ein ganzer Lifestyle - ein "unnormal schöner" noch dazu, vom Genuss ganz zu schweigen.

Sendung vom 17.01.2020Sendung vom 16.01.2020

Wasser Eine rätselhafte Flüssigkeit

Eine türkis gefärbte Wasseroberfläche mit unterschiedlichen Farbschattierungen (Unsplash / Lars Zhang)

Wasser ist ein Geschenk des Kosmos. Aber eines, das voller Rätsel steckt: So kann Eis auch heiß sein - oder schwarz. Und in Gewässern leben Milliarden unerforschter Mikrobenarten. Im Kampf gegen den Klimawandel könnten sie eine wichtige Rolle spielen.

Ein Inuit in traditioneller Fellkleidung steht auf brüchigem Meereis und schaut in die Ferne. (imago / Danita Delimont / Steve Kazlowski)

UmwelttrauerWie der Klimawandel die psychische Gesundheit bedroht

Schmelzende Polkappen, Artensterben, drohende Kriege um Nahrungsmittel: Die möglichen Folgen des Klimawandels für unser Leben verdrängen viele. Manchen gelingt das nicht. Sie empfinden ein tiefes Gefühl von Verlust: "Es sind so Emotionswellen - wie Trauer."

Sendung vom 15.01.2020

Wie der Biafra-Krieg die Welt bewegteDie Macht der Bilder

Nigerianische Regierungssoldaten laufen nach einem Kampf über ein Feld, auf dem tote Rebellen liegen. (imago / United Archives International)

Mit drastischen Bildern von hungernden Kindern warben Aktivisten 1968 um Unterstützung für Biafra. Geliefert wurden sie größtenteils von einer PR-Agentur. Und so ist die Geschichte Biafras auch ein Lehrstück über die Macht der PR in Krisen und Konflikten.

Sendung vom 14.01.2020
Seite 1/153
Januar 2020
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Studio 9

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur