Westberlin 1973

Liebeserklärung an eine Stadt

53:30 Minuten
 Kinder an einer Telefonzelle am Chamissoplatz in Berlin-Kreuzberg. Westberlin 1973.
Kreuzberg 1973 – ein Schmelztiegel der Kulturen. © picture alliance / akg-images
Von Gene Carter · 26.03.2022
Audio herunterladen
Sie kommen aus Großbritannien, Griechenland, der Türkei, aus den Niederlanden und Österreich und leben in „ihrem“ Westberlin. Was sie erzählen, klingt oft vertraut, aber so manches ist auch nur im historischen Kontext zu verstehen.
Seine Collage hat der Autor Gene Carter überschrieben mit dem Titel: „Ob ich hier sterben werde, ist eine andere Frage. Oder: Berlin, ein Understatement – Ausländer in Berlin“. Dahinter verbirgt sich nicht zuletzt eine Liebeserklärung der Ausländer an "ihr" Westberlin, das sie durch die vielfältige Kultur beeindruckt.
Daneben belastet sie der raue Alltag, die unterschiedliche Behandlung der beliebten und unbeliebten Ausländer und der Kampf zwischen den deutschen und ausländischen Arbeitern um Arbeitsplätze. Für unsere Ohren heute ungewohnt ist die sehr eigene Haltung der Westberliner gegenüber dem Sozialismus, die aus Sicht der Ausländer beschrieben wird.

Abonnieren Sie unseren Weekender-Newsletter!

Die wichtigsten Kulturdebatten und Empfehlungen der Woche, jeden Freitag direkt in ihr E-Mail-Postfach.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink zugeschickt.

Falls Sie keine Bestätigungs-Mail für Ihre Registrierung in Ihrem Posteingang sehen, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Willkommen zurück!

Sie sind bereits zu diesem Newsletter angemeldet.

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail Adresse.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.
Mehr zum Thema