Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Literatur

Freitag, 29.05.2020
 
Seit 19:30 Uhr Zeitfragen. Literatur

Weltzeit

Sendung vom 03.05.2018

Ex-Diktatur Simbabwe vor WahlenMarodes Land braucht Neustart

Simbabwes Interimspräsident Mnangagwa vor der Zentrale der Zanu-PF-Partei in der Hauptstadt Harare mit erhobenen Händen. (AFP/MARCO LONGARI)

Simbabwe ist stehengeblieben. Häuser, Infrastruktur, Industrie - alles verkam in der 37-jährigen Regentschaft von Robert Mugabe. Gut ein halbes Jahr nach seinem Abtritt stehen im Juli Wahlen an. Der Wandel könnte trotzdem auf sich warten lassen.

Mai 2018
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Die Reportage

Konfliktregion AmazonasVerteilungskampf im Regenwald
Junger Brasilianer steht mit mürrischem Gesicht vor einer Weide mit Büffeln (Klaus Ehringfeld)

Francisco wehrt sich gegen Viehzüchter, die in das Gebiet seines indigenen Stammes im Amazonas vordringen. Er kämpft auch gegen den brasilianischen Staat, und manchmal sogar gegen seine eigenen Leute. Die arbeiten für kleines Geld mit den Farmern zusammen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur