Seit 19:05 Uhr Oper
Samstag, 17.04.2021
 
Seit 19:05 Uhr Oper

Aktuell / Archiv | Beitrag vom 13.03.2021

Volksbühne Berlin#MeToo-Vorwürfe an einem der wichtigsten Theater Deutschlands

Die Volksbühne in Berlin auf einer Außenansicht. (imago-images / Christian Thiel)
Volksbühne Berlin: Mehrere Frauen haben sich an die Vertrauensstelle Themis gewandt. (imago-images / Christian Thiel)

Laut Senatsverwaltung für Kultur gibt es "konkrete Vorwürfe" gegen Volksbühnen-Intendant Klaus Dörr. Er sei angehört worden, der Vorgang laufe noch. Dörr verwahre sich nachdrücklich gegen die Vorwürfe, teilte das Theater mit.

An der Berliner Volksbühne stehen #MeToo-Vorwürfe im Raum. Die Senatsverwaltung für Kultur geht derzeit Vorwürfen gegen den Intendanten Klaus Dörr nach, wie die Behörde mitteilte. "Klaus Dörr wurde Anfang März angehört. Die Anhörung wird noch ausgewertet, weitere Gespräche folgen. Der Vorgang ist nicht abgeschlossen."

Laut einem Bericht der "taz" vom Wochenende haben sich mehrere Frauen beschwert. Eine Sprecherin des Theaters teilte mit, Dörr verwahre sich nachdrücklich gegen die Vorwürfe und werde auf anwaltlichen Rat zum jetzigen Zeitpunkt öffentlich keine Stellung nehmen.

"Konkrete Vorwürfe"

Die "taz" nannte verschiedene Verfehlungen gegenüber Frauen. Laut der Zeitung haben sich Betroffene zunächst an Themis gewandt. In einem Brief von der Vertrauensstelle gegen sexuelle Belästigung und Gewalt an Kultursenator Klaus Lederer (Linke) seien Anfang 2021 schließlich konkrete Vorwürfe gegen Klaus Dörr dargelegt worden, erklärte am Sonnabend die Senatsverwaltung auf ihrer Homepage.

Abonnieren Sie unseren Kulturnewsletter Weekender. Die wichtigsten Kulturdebatten und Empfehlungen der Woche. Ab jetzt immer freitags per Mail. (@ Deutschlandradio)
Dazu erläuterte im Deutschlandfunk die Autorin der "taz", Viktoria Morasch, ihre Recherche.

Theaterkritikerin Barbara Behrendt sagte in unserem Programm: Dörr habe am Beginn seiner Amtszeit unter anderen auch einen Schwerpunkt auf Feminismus legen wollen. In der "taz" heiße es nun, einige Frauen sprächen von "Femwashing", dass also Feminismus als Marketingtool genutzt werde.

(mfu)

Mehr zum Thema

Vorwürfe gegen Intendant Klaus Dörr - #MeToo an der Berliner Volksbühne
(Deutschlandfunk, Kultur heute, 13.03.2021)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Studio 9

Pastor Jonas GoebelAuf allen Kanälen
Ein junger rotblonder Mann mit Bart steht vor einem Schild mit der Aufschrift "Möglich". (D. Fischer)

Pfarrer sein - kein einfacher Job in Zeiten, in denen die Kirchen jedes Jahr Mitglieder verlieren. Der junge Hamburger Pfarrer Jonas Goebel lässt sich deshalb einiges einfallen, um seine Schäfchen zu erreichen, bis hin zu Predigthäppchen auf Youtube.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur