Seit 22:00 Uhr Einstand

Freitag, 14.12.2018
 
Seit 22:00 Uhr Einstand

Konzert / Archiv | Beitrag vom 05.12.2018

Vocalconsort Berlin feiert 15. GeburtstagTrauer und Hoffnung

Moderation: Ruth Jarre

Beitrag hören
Die Mitglieder des Ensembles stehen in Reihen von weißen Konzertstühlen (Vokalconsort Berlin / Hans Scherhaufer)
Das Vokalconsort Berlin feiert sein Jubiläum mit Werken von David Lang und Josquin Desprez (Vokalconsort Berlin / Hans Scherhaufer)

Das Ensemble Vocalconsort Berlin hat seine Jubiläumssaison dem Thema Hoffnung widmet. Dieser Konzertabend beginnt mit einer Version des Märchens "Das Mädchen mit den Zündhölzern", eine Geschichte über schöne Erinnerungen und die todbringende Gegenwart.

Seit 15 Jahren gibt es dieses freie und variable Profiensemble Vokalconsort Berlin bereits. Das Ensemble ist auf Flexibilität spezialisiert – es möchte sich nicht auf eine Richtung festlegen lassen, weder auf Alte, noch Neue Musik, auf Oper oder A-Cappella-Konzert. Einen festen Chefdirigenten hat das Vocalconsort nicht - eine bewußte Entscheidung.

Offener Blick für die nächsten Jahre 

Die Jubiläumssaison ist unter das Motto Hoffnung gestellt. Für das dritte Konzert im Jahr wurde das Programm überschrieben mit Prinzip Hoffnung. Eingeladen wurde der Niederländer Daniel Reuss, der regelmäßig zu Gast ist. 

Hoffnung trotz Traurigkeit 

In dem Märchen "Das Mädchen mit den Schwefelhölzern" sieht der Komponist David Lang eine bittere Geschichte bei der immer beide Pole mitschwingen: die Trauer und die Hoffnung – die todbringende Gegenwart und die schönen Erinnerungen, die das Mädchen mit sich trägt.

Ein Streichholz brennt, kleine Nebelschwaden umgeben die Flamme. (imago/Jochen Tack)Das kurze Licht, das ein Streichholz bietet, ist im Märchen das Symbol der Hoffnung des kleinen Mädchens. (imago/Jochen Tack)

Es ist das Leid und die Erlösung, die sich im Märchen verbinden, in dem das kleine Mädchen in der Neujahrsnacht erfriert. Es ist eine Himmelfahrt im Widerschein der Zündhölzer, die es verkaufen muss. Im winzigen Licht und der kurzlebigen Wärme der Zündhölzer sieht es seine Großmutter, die es zu sich holt.

Preisgekrönt

Die Urfassung der "Little girl Match Passion" ist für vier Gesangssolisten geschrieben, die alle ein paar Schlaginstrumente zu bedienen haben. Diese Fassung erhielt 2008 den Pulitzer Preis. Danach entstand die Fassung, die wir heute hören für Kammerchor. Die Musiksprache ist dabei einfach: die Harmonik und Struktur sind nicht kompliziert. Die Musik lebt von fortwährenden Wiederholungen mit vielfach kleinen Änderungen und plötzlichen Harmoniewechseln – im gewissen Sinne ist es Minimalmusic für einen Chor. 

Bitte um Erbarmen

Der Psalm 51 ist ein Bußpsalm, der die Bitte um Erbarmen wieder und wieder erneuert. Der wohl berühmteste Komponist um 1500 hat diesen Text zur Grundlage einer seiner Motetten gemacht. Jesquin Desprez war Zeit seines Lebens an Kapellen und Kathedralen gebunden und komponierte vor allem Geistliches. Seine Kompositionen animierten einen Verlag, die erste Notensammlung heraus zu geben, die allein nur seine Werke beinhalteten. Eine solche Werkschau eines einzelnen Künstlers hatte es bis dahin noch nie gegeben.

Warnung in Musik

"Solitary" ist ein ausgekoppelter Teil des größeren Werkes mit dem Titel "Klagelieder" von David Lang, die sich ganz klar an den biblischen Vorbildern orientiert. Lang fasziniert an diesen Zeilen die klaren Beschreibungen der Strafen, die die Menschen erleiden würden, wenn sie sich nicht in ihrem Wesen bessern. Dabei werden die Strafen aufgezählt, wie "gefangen im Feuer", "zerschnitten", "zerbrochen". (RJ / CdR)

Portrait von David Lang in einem dunklen Raum (David Lang / Peter Serling)David Lang betont immer wieder, dass er von biblischen Texten fasziniert ist. (David Lang / Peter Serling)

Aufzeichnung eines Konzertes vom 1. Dezember 2018 in der St. Elisabeth-Kirche Berlin

David Lang
"The little match girl passion" für Chor
Text: David Lang nach Andersen, Paull, Picander und Matthäus

Josquin Desprez
"Miserere mei Deus" für fünf Stimmen

David Lang
"Solitary" für Kammerchor

Vocalconsort Berlin
Leitung: Daniel Reuss

Mehr zum Thema

Von Josquin bis Praetorius - Luthers Liebling
(Deutschlandfunk Kultur, Konzert, 06.09.2017)

16. bis 20. Januar 2019 - 20 Jahre Ultraschall Berlin – Festival für neue Musik
(Deutschlandradio, Pressemitteilungen, 27.11.2018)

Chorfestival "Musica Sacra International 2018" - Annäherung durch religiöse Chormusik
(Deutschlandfunk Kultur, Chormusik, 28.06.2018)

Konzert

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur