Seit 23:05 Uhr Fazit

Montag, 18.02.2019
 
Seit 23:05 Uhr Fazit

Konzert / Archiv | Beitrag vom 23.02.2017

Vocalconsort Berlin bei Chor@BerlinBegegnungen der vielstimmigen Art

Live aus dem Radialsystem V

Das Vocalconsort Berlin (Kristof Fischer/Vocalconsort)
Das Vocalconsort Berlin (Kristof Fischer/Vocalconsort)

Die Vielfalt der Vokalmusik ist beim Chorfestival Chor@Berlin zu erleben. Wir übertragen ein Konzert des Vocalconsort Berlin unter Leitung von Nicolas Fink live und diskutieren die Realitäten der aktuellen Chormusikszene.

Bereits zum siebenten Mal findet Chor@Berlin statt. Und auch in diesem Jahr liegt der Fokus auf der Chorstadt Berlin. Konzerte, Workshops und ein Runder Tisch mit dem Thema "Ein Netzwerk für Vocalbands?" sind geplant.

Die Besetzungen und Themen sind vielfältig. Das Eröffnungskonzert senden wir live aus dem Radialsystem V an der Spree, der Festivalheimat. Das Vocalconsort Berlin singt Werke von Camille Saint-Saëns, Richard Wagner, György Ligeti unf Pēteris Vasks. Im Mittelpunkt steht die doppelchörige Kantate für gemischten Chor a capella "Figure humaine" von Francis Poulenc. Dabei zeigt sich das Vocalconsort Berlin von seiner vielstimmigen Seite: Die Werke des Abends sind komponiert für vier- bis sechzehnstimmigen Chor.

Die Leitung hat Nicolas Fink. Er ist als Chordirigent weltweit gefragt, arbeitet regelmäßig mit den Chören des WDR und MDR, mit dem Choeur de Radio France oder dem Rundfunkchor Berlin. Seit 2014 ist er Direktor des Schleswig-Holstein Festival Chors. Interdisziplinäre Ausdrucksformen interessieren ihn besonders. Zu diesem Thema leitet er auch einen Workshop bei Chor@Berlin.

Im Anschluss an den musikalischen Teil des Abends senden wir eine Live-Gesprächsrunde mit Protagonisten des Festivals. Nicolas Fink ist dabei, Winnie Brückner vom Vokalquartett Niniwe, Bastian Holze, der den "Begegnungschor" in Berlin leitet und einen Workshop zum Thema "Singen mit Geflüchteten" anbietet, sowie der künstlerische Leiter von Chor@Berlin, Moritz Puschke.

Chor@Berlin
Live aus dem Radialsystem V

Camille Saint-Saëns
"Calme de nuits" für gemischten Chor op. 68 Nr. 1

György Ligeti
"Lux aeterna" für 16-stimmigen Chor a cappella

Richard Wagner
"Im Treibhaus" aus "Wesendock-Lieder" (Bearbeitung für Chor von Clytus Gottwald)

Pēteris Vasks
"Ziles Ziņa"

Francis Poulenc
"Figure humaine", Kantate für gemischten Doppelchor a cappella

Vocalconsort Berlin
Leitung: Nicolas Fink

im Anschluss an das Konzert:
Zwischen Loops, Konzertdesign und Singen mit Geflüchteten
Das Vokalfest Chor@Berlin
Gespräche über Themen und Workshops mit Nicolas Fink, Moritz Puschke, Winnie Brückner und Bastian Holze (Begegnungschor)

Konzert

Chor@Berlin live aus dem Radialsystem VThe Sound of Silence
Der Chor hat sich in einer alten Werkshalle positioniert (Chorwerk Ruhr / Pedro Malinowski)

Vier Tage Chor total. Das ist das Vokalfest Chor@Berlin. Beim Eröffnungskonzert sind wir live dabei, wenn das "Chorwerk Ruhr" die Stille zum Klingen bringt. Empfindsame Madrigale aus dem frühen Barock treffen dabei auf zeitgenössische Improvisationen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur