Seit 20:03 Uhr Konzert

Sonntag, 29.03.2020
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Konzert / Archiv | Beitrag vom 21.08.2016

Verbier FestivalFunkenflug in den Alpen

Aufzeichnung aus der Salle des Combins

Der russische Pianist Daniil Trifonov im August 2012 beim Edinburgh International Festival. (imago / United Archives)
Daniil Trifonov (imago / United Archives)

Ein geselliges Ereignis im Herzen der Schweizer Alpen, das auf Austausch von großen Meistern mit dem Nachwuchs zielt und auch Musik auf der Straße einbezieht – das Verbier Festival, das es seit mehr als 20 Jahren gibt.

Seit 2000 hat das Festspiel ein eigenes Orchester, einen ewig jungen Klangkörper, der zu großer Personalstärke auflaufen kann und Musiker im Alter zwischen 16 und 29 vereinigt.

Seit 2006 haben die talentiertesten Musiker dieses Orchesters wiederum eine Kammermusikformation gebildet, um sich ausgefallener Literatur zu widmen und um große Künstler zu begleiten. Dieses Kammerorchester ist auf der einen Seite eine wirklich hochkarätige Formation, ist dann aber auch ‚Discovery Ensemble‘ ,das unerhörte Projekte mit Erwachsenen und Kindern als Begegnungsexperimente  versucht.

Seit 2010 ist die Salle des Combins Hauptspielort ,ein temporärer Konzertsaal, der multifunktional ist und über eine einfach erstaunliche Akustik verfügt.

Takács-Nagy leitet die Konzertaufzeichnung, damit ein Programm, das sowjetisch beginnt und russisch endet ,mittendrin spielt Daniil Trifonov ein eigenes Werk , eine echte Rarität.

Verbier Festival
Salle des Combins - Aufzeichnung vom 11. August 2016

Dmitrij Schostakowitsch
"Hamlet", Orchestersuite aus der Schauspielmusik op. 32a

Daniil Trifonov
Konzert für Klavier und Orchester

Peter Tschaikowsky
Sinfonie Nr. 2 c-Moll op. 17 ("Kleinrussische")

Daniil Trifonov, Klavier
Verbier Festival Chamber Orchestra
Leitung: Gábor Takács-Nagy

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur