Seit 17:05 Uhr Studio 9
Donnerstag, 23.09.2021
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Im Gespräch / Archiv | Beitrag vom 05.11.2014

Ute Craemer Was kann Waldorfpädagogik in einer Favela ausrichten?

Moderation: Katrin Heise

Entwicklungshelferin Ute Craemer bei einem Besuch in Peru (privat)
Entwicklungshelferin Ute Craemer (r) bei einem Besuch in Peru. (privat)

"Wer die Welt verändern will, muss bei den Kindern anfangen", davon ist die Waldorf-Pädagogin und Entwicklungshelferin Ute Craemer überzeugt. Ende der 70er-Jahre begann sie sich in Monte Azul, einem Elendsviertel der brasilianischen Megastadt Sao Paulo, um das Wohl der Kinder zu kümmern.

Erst nahm sie Einzelne unter ihre Obhut, später gründete sie die Gemeinschaftsvereinigung Monte Azul, die nicht nur eine Schule baute sowie Kindergärten und Kindertagesstätten schuf, sondern auch für besseres Trinkwasser, ärztliche Versorgung und elektrischen Strom in dem Viertel sorgte. Auch Kulturarbeit wird dort groß geschrieben. So werden in einem Kulturzentrum zum Beispiel selbst geschriebene Theaterstücke aufgeführt.

Was kann Waldorfpädagogik in einer brasilianischen Favela ausrichten? Wie hat ihre Kindheit, die sie in fünf Ländern verbrachte, ihr heutiges Leben geprägt? Wie steht es international um den Anspruch auf "nachhaltige Bildung"? 

Entwicklungshelferin Ute Craemer zu Gast im Studio von Deutschlandradio Kultur. (Deutschlandradio - Andreas Buron)Entwicklungshelferin Ute Craemer zu Gast im Studio von Deutschlandradio Kultur. (Deutschlandradio - Andreas Buron)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Im Gespräch

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur