Usedomer Musikfestival

Usedomer Musikfestival © Usedomer Musikfestival
14.10.2011
Jedes Jahr kommen Musikfreunde auf die nordostdeutsche Halbinsel, um die Kunst des Ostseeraums zu erleben. Ihr hat sich das Usedomer Musikfestival verschrieben. Vom 24. September bis 15. Oktober 2011 steht die Musikszene Litauens im Zentrum der dreiwöchigen Veranstaltungsreihe.
Wir können Töne sehen und Farben hören. Oft wissen wir es nur nicht und müssen erst daran erinnert werden. Der große litauische Komponist und Maler Mikalojus Konstantinas Ciurlionis hat das Meer und den Wald zum Klingen gebracht, aber auch Sonaten und Fugen in Bilder verwandelt. Im Jahr 2011 jährt sich sein Todestag zum 100. Mal – Anlass für das Usedomer Musikfestival, sich Litauen zuzuwenden. David Geringas und Violeta Urmana, weltweit die bekanntesten Botschafter litauischer Musik, werden ihr Land als artists in residence auf Usedom glanzvoll repräsentieren. Und zwischen Wald und Meer können auch Sie drei Wochen lang Litauen mit allen Sinnen erleben.

Eines der besten polnischen Kammerorchester, für seine Aufnahmen vielfach ausgezeichnet, ist zum echten Freund des Usedomer Musikfestivals geworden: die Polnische Kammerphilharmonie Sopot unter ihrem Chefdirigenten Wojciech Rajski. In diesem Konzert erinnert sie daran, wie eng Polen und Litauen geschichtlich zusammenhingen.
www.usedomer-musikfestival.de


Usedomer Musikfestival
Kulturhaus Swinemünde
Aufzeichnung vom 13.10.2011

Mieczyslaw Karlowicz
Serenade

Romuald Twardowski
Konzert für Violine und Streichorchester

ca. 20:50 Uhr Konzertpause mit Nachrichten

Mikalojus Ciurlionis
Streichquartett c-moll in der Bearbeitung für Streichorchester

Alexander Glasunow
Konzert für Saxophon und Orchester Es-Dur op. 109


Piotr Plawner, Violine
Simon Hanrath, Saxophon
Polnische Kammerphilharmonie Sopot
Leitung: Jürgen Bruns