US-Generalstaatsanwalt verklagt Mark Zuckerberg in Affäre um Cambridge Analytica

    Mark Zuckerberg grinsend auf einer Bühne.
    Der Facebook-Gründer Mark Zuckerberg. Heute heißt der Konzern Meta. © picture alliance / abaca / Blondet Eliot / ABACA
    24.05.2022
    In der Affäre um die Datenanalyse-Firma Cambridge Analytica hat der Generalstaatsanwalt der US-Hauptstadt Washington Facebook-Gründer Mark Zuckerberg verklagt. Generalstaatsanwalt Karl Racine sagte, Zuckerberg habe den Schutz von Nutzerdaten falsch dargestellt und damit gegen die Verbraucherschutzgesetze des Hauptstadtbezirks District of Columbia verstoßen. Der Skandal um Cambridge Analytica war 2018 publik geworden. Die britische Beratungsfirma hatte sich Daten von rund 87 Millionen Facebook-Nutzern besorgt und ausgewertet. Die Ergebnisse flossen unter anderem in den Präsidentschaftswahlkampf von Donald Trump im Jahr 2016.