Seit 21:30 Uhr Alte Musik
Mittwoch, 25.11.2020
 
Seit 21:30 Uhr Alte Musik

Interview | Beitrag vom 25.08.2020

Udo Walz gratuliert Claudia Schiffer"Sie wird nicht grau – das wäre ja furchtbar!"

Udo Walz im Gespräch mit Stephan Karkowsky

Beitrag hören Podcast abonnieren
Porträt des blonden Topmodels Claudia Schiffer, 1980. (laif / Graziano Arici)
Claudia Schiffer im Jahr 1980: Der Berliner Friseur Udo Walz schnitt ihr schon als 18-Jährige die Haare. (laif / Graziano Arici)

Auch Topmodels kommen in die Jahre. Claudia Schiffer feiert heute ihren 50. Geburtstag. Der Berliner Starfriseur Udo Walz stylte ihr schon die Haare, als sie noch sehr jung war. Und er erinnert sich gerne an seine erste Begegnung mit ihr.

Claudia Schiffer war in den 90er-Jahren eines der wichtigsten Topmodels und lief für alle große Modelabels über den Laufsteg – für Chanel, Versace, Yves Saint Laurent. Heute wird Claudia Schiffer 50 und der Berliner Starfriseur Udo Walz erinnert sich an seine erste Begegnung mit ihr: "Sie hat in Berlin ein Kaufhaus eröffnet. Sie hat ein Band durchgeschnitten und da waren die Leute schon ganz verrückt auf Claudchen."

Claudia Schiffer an einem regnerischen Tag in Paris vor dem Eiffelturm, 1990.  (Getty / Sygma / Julio Donoso)Claudia Schiffer in Paris (Getty / Sygma / Julio Donoso)

Zu ihrem 18. Geburtstag sei er mit der Concorde nach New York geflogen, um dort seine Bürste kreisen zu lassen. "Das war damals eine Sensation." Als er zum Fotoshooting ins Studio kam, sei er sehr aufgeregt gewesen und habe etwas gezittert. "Aber als ich nach drei Minuten die Rundbürste gedreht habe, war das ganz normal."

Sie seien dann zum Mittagessen in ein Lokal gegangen, erinnert er sich: "Und als dann Claudia und das Team reinkamen, waren alle still, weil sie war ja unglaublich."

Rundbürsten fördern den blonden Glanz 

Claudia Schiffer habe eine große Ausstrahlung gehabt und sehr viel Charme, erzählt Walz. Er habe sehr gerne mit ihr gearbeitet. Sie sei äußerst professionell gewesen und immer sehr freundlich mit allen Leuten. "Sie ist einfach ein Traum das Mädchen." Früher hätte man immer gesagt, das "deutsche Fräuleinwunder", fasst der Friseur seine Eindrücke zusammen.

"Zwischen Barbie und Bardot" – so beschreibt Sabine Resch, Modedesignerin und Studienleiterin für den Bereich Modejournalismus an der Akademie Mode & Design in München, das Supermodel Claudia Schiffer rückblickend. Claudia Schiffer habe nur ihren Körper verkauft, aber nicht ihre Seele, "und nichts Privates rausgelassen." Hören Sie hier das ganze Interview mit Susanne Resch:

"Jedes berühmte Model hat ja blonde Haare", so Walz. Das sei leichter zu fotografieren. Claudia Schiffer habe wunderschöne Haare. "Da habe ich die Rundbürsten-Nummer gemacht." Er habe ihr immer etwa zehn Rundbürsten ins Haar gedreht und geföhnt, um den blonden Glanz noch zu fördern.

Affäre mit David Copperfield - eher eine Freundschaft

"Friseure klatschen ja nicht", so Watz. Aber was die angebliche Affäre mit dem Magier David Copperfield angeht, habe er auch das Gefühl gehabt, dass es vor allem ein PR-Gag gewesen sei. Wenn er mit Copperfield hinter die Bühne ging, habe er auch unterschreiben müssen, dass er nichts über dessen Tricks verrät. "Ich hatte das Gefühl, das war – und ist vielleicht heute noch – eine tolle Freundschaft."

Abonnieren Sie unseren Kulturnewsletter Weekender. Die wichtigsten Kulturdebatten und Empfehlungen der Woche. Ab jetzt immer freitags per Mail. (@ Deutschlandradio)

Heute habe zu Claudia Schiffer leider keinen Kontakt mehr, sagt Walz. Bei der Frage, was er als Friseur raten würde - die Haare grau werden lassen sollte oder blond färben – ist Walz sehr entschieden: "Ne, ne, ne, die wird nicht grau – das wäre ja furchtbar!" Claudia Schiffer sehe immer noch traumhaft aus und jung. Außerdem habe sie engen Kontakt zu einer berühmten Haarfirma und bleibe auch deshalb blond. Er empfehle weiter "schwedenblond."

(gem)    

Mehr zum Thema

Waschen, schneiden, legen - #60 Warum haben wir Haare?
(Deutschlandfunk Kultur, Kakadu, 21.01.2020)

Frisuren - Würden Sie für mich Ihr Haar lösen?
(Deutschlandfunk Kultur, Sonntagmorgen, 30.06.2019)

Haare und das Kopfgefühl - Wichtig ist, was oben drin und dran ist
(Deutschlandfunk Kultur, Echtzeit, 06.04.2019)

Interview

Spieleboom Mit Gesellschaftsspielen gegen den Corona-Blues
Eine Hand hält eine Spielfigur über dem Spielfeld von "Mensch ärgere dich nicht!" (imago images/Noah Wedel)

Der Absatz von Gesellschaftsspielen ist stark gestiegen. In Zeiten von Videokonferenzen seien Brettspiele eine willkommene analoge Abwechslung, sagt die Therapeutin Christina Valentiner-Branth. Außerdem helfen sie gegen das Gefühl der Machtlosigkeit.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur