Seit 05:05 Uhr Studio 9
Freitag, 26.02.2021
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Studio 9 | Beitrag vom 29.01.2018

Trump und die Träumer, Teil 1Die Abitur-Feier

Von Kerstin Zilm

Podcast abonnieren
(Kerstin Zilm )
Santiago bei seiner Graduation-Feier (Kerstin Zilm )

Acht Monate lang hat unsere Reporterin drei Jugendliche, deren Eltern illegal in den USA leben, begleitet. Vom High-School Abschluss bis zur Uni. Unter US-Präsident Donald Trump hat sich ihr Leben radikal verändert.

Mildred, Santiago und Denali leben in Los Angeles. Sie sind jung und voller Träume. Im Juni 2017 haben alle drei ihren Schulabschluss gemacht und schmieden seitdem große Pläne.  

Mildred, 19, will Sozialarbeiterin werden, Santiago Ingenieur, Denali Bewährungshelferin.

Wäre da nicht Donald Trump. Seine Politik macht Mildred, Santiago und Denali und ihren Familien das Leben zur Hölle. Denn: alle drei sind Kinder von Einwanderern ohne Papiere – und bangen nicht nur um eine faire Ausbildungschance.

Leben in ständiger Angst 

Ständig leben sie in Angst, dass entweder sie selbst oder ein Familienmitglied abgeschoben wird.

(Kerstin Zilm )Denali (r. außen), Santiago (3.v.r.) und Mildred mit drei weiteren Schülern der Alain LeRoy Locke Highschool in Los Angeles (Kerstin Zilm )

In ihrer Schule fühlten die drei sich sicher – diese hatte sich zum Zufluchtsort erklärt und nicht mit den Immigrationsbehörden zusammengearbeitet. Mit dem Tag der Abitur-Feier ändert sich das abrupt.

Interview

Türsteherin Navina NickeDer lange Weg zurück ins Clubleben
Die Hamburger Türsteherin Navina Nicke. Sie ist hellblond, Nase, Lippen und Ohren sind gepierct. (Fabian Melchers)

Sie weise nie jemanden aufgrund des Alters ab, sagt die Türsteherin Navina Nicke. Aggressive Leute dagegen sortiere sie immer aus. Eines steht für sie fest: Wenn die Clubs wieder öffnen, werde auch sie erst üben müssen, normale soziale Nähe zuzulassen. Mehr

weitere Beiträge

Frühkritik

Netflix-Doku "Pelé"Fußballkönig mit Schattenseiten
Ein Foto des brasilianischen Fußballstars Pelé in jungen Jahren. Er trägt das gelbe Trikot der brasilianischen Nationalmannschaft. (Courtesy Netflix)

Pelé war ein Kind aus armen Verhältnissen und wurde als Fußballer zum Millionär und Superstar. Doch Brasiliens Fußballgott ließ sich auch zum Werkzeug der Militärdiktatur machen. Das werfen ihm ehemalige Weggefährten in einem neuen Dokumentarfilm vor.Mehr

weitere Beiträge

Buchkritik

Ulrich Peltzer: "Das bist du"Zerschellende Liebesutopie
Cover "Das bist du" von Ulrich Peltzer (Deutschlandradio / S. Fischer Verlag)

In den Achtzigerjahren lebte man in Kneipen ein Gegenmodell zum Kapitalismus. Ulrich Peltzer fängt diese Zwischenzeit ein und erzählt eine ebenso leidenschaftliche wie fatale Liebesgeschichte. Dem Sog dieses Romans kann man sich kaum entziehen. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur