Seit 05:05 Uhr Studio 9

Montag, 14.10.2019
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Länderreport / Archiv | Beitrag vom 10.05.2012

Tourismus in der Mondlandschaft

Erstaunliche Beobachtungen in der Braunkohlengrube Welzow-Süd

Von Matthias Baxmann

Podcast abonnieren
Tagebau bei Leipzig. (AP)
Tagebau bei Leipzig. (AP)

Erst war die Landschaft, dann kamen die Kohlenbagger, es ward eine Mondlandschaft, schließlich Stille. Und jetzt? Erkundungen in der südlichen Niederlausitz.

Da ein Weinberg (der erste Ertrag 2012 soll nach einem Ort benannt werden, der dem Braunkohletagebau weichen musste!), dort eine Gemeinde, die demnächst dem Kohleabbau zum Opfer fallen wird. Auf eine Insellage inmitten der Mondlandschaft muss sich eine andere Gemeinde vorbereiten. Und an einer anderen Ecke ist jetzt "Bergbautourismus" angesagt - Jeep-Safari für Mondlandschaftsüchtige. Neue Landschaften, neue Horizonte.

Das Manuskript zur Sendung ist abrufbar als PDF-Dokument und im barrierefreien Text-Format.

Länderreport

NRW wirbt um GründerStart-ups in früheren Zechen
Bäume wachsen auf dem Gelände der Zeche Zollverein, im Hintergrund ist der Förderturm zu sehen. (picture alliance/ dpa/ Oliver Berg)

Nordrhein-Westfalen will Start-ups von Berliner Hinterhöfen weglocken – auf stillgelegte Zechengelände zum Beispiel. Ziel des Landes: attraktiv für Gründer werden und so junge Menschen anziehen oder halten. Doch reicht die Förderung?Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur