Seit 16:05 Uhr Echtzeit

Samstag, 17.11.2018
 
Seit 16:05 Uhr Echtzeit

Kompressor | Beitrag vom 01.04.2016

"Titanic"-Autor zum Superhelden GenschmanEr wird weiter Schurken jagen

Hans Zippert im Gespräch mit Christine Watty

Podcast abonnieren
Sichtlich amüsiert setzt der deutsche Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP) eine mit übergroßen Ohren ausgestattete "Genschman-Maske" auf. Die Maske wurde ihm am 23. September 1989 beim "Tag der offenen Tür" vom "Genschman-Fanclub" in der Bonner Villa Hammerschmidt übergeben. (picture alliance/dpa/Roland Holschneider)
Er konnte auch über sich selbst lachen: Hans-Dietrich Genscher mit der Genschman-Maske. (picture alliance/dpa/Roland Holschneider)

Wer von Hans-Dietrich Genscher spricht, kommt an "Genschman" nicht vorbei. Der Superheld mit den großen Ohren erlebte im Satire-Magazin "Titanic" nach der Wende seine Abenteuer. Das Blatt habe zum Weltruhm des damaligen Außenministers beigetragen, sagt "Titanic"-Autor Hans Zippert.

"Genschman" wird weiterleben - soviel steht für den Journalisten und ehemaligen "Titanic"-Chefredakteur Hans Zippert fest. Der Satiriker hatte seinerzeit, nach dem Fall der Mauer, gemeinsam mit Kollegen die Abenteuer des Superhelden Genschman mit den Riesen-Ohren als Comic ersonnen. 

Wie alle Superhelden werde auch Genschman eine Auferstehung erleben und "es den Schurken auf der ganzen Welt so richtig besorgen", sagte Zippert augenzwinkernd. 

Genschman begeisterte auch das Auswärtige Amt

Genschman schlug seinerzeit ein wie eine Bombe und gefiel auch dem Auswärtigen Amt (AA) ausnehmend gut. Den Gedanken, eigentlich habe sogar das AA selbst den Comic bei den "Titanic"-Satirikern in Auftrag gegen, weist Zippert hingegen weit von sich. 

"Das habe ich im letzten Jahr auch mit großer Verblüffung gehört. Aber anscheinend ist doch dieser Superhelden-Größenwahn doch tiefer eingedrungen in dieses Ministerium des Äußersten, als wir das damals geglaubt haben. Dass eine Satire-Zeitung tatsächlich Ideen oder Weisungen vom Außenministerium entgegen nimmt, das ist natürlich eine Bankrott-Erklärung, das ist natürlich, wenn schon, dann anders herum gelaufen."

Die Zeitschrift habe aber "zum absoluten Weltruhm von Genscher einiges beigetragen". Meistens sei Genschman siegreich gewesen, auch dank seiner Zauberohren, nur in der Abenteuergeschichte mit den "Zonen-Zombies" sei er letztlich gescheitert.

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur