Neues Köck-Stück in München

    Großartig, witzig und apokalyptisch ernsthaft

    06:27 Minuten
    Zwei Männer bewegen Handpuppen, die aussehen wie Konquistadoren, im Gepäckraum eines VW Golfs. Eine schwarze beobachtet sie aus dem Inneren des Autos.
    Thomas Köcks "Eure Paläste sind leer (all we ever wanted)" - inszeniert von Jan-Christoph Gockel an den Münchner Kammerspielen. © Armin Smailovic
    Ricklefs, Sven · 13. November 2021, 23:35 Uhr
    Audio herunterladen
    "Eure Paläste sind leer (all we ever wanted)“ von Thomas Köck ist das Stück der Stunde. Ein blinder Prophet aus einer dystopischen Zukunft führt die Zuschauer durch die Trümmer der Geschichte, vom Kolonialismus zur Opioidkrise in den USA. Jan-Christoph Gockel hat den nicht einfachen Stoff großartig an den Münchner Kammerspielen inszeniert.