Seit 06:30 Uhr Nachrichten
Mittwoch, 25.11.2020
 
Seit 06:30 Uhr Nachrichten

Konzert / Archiv | Beitrag vom 04.11.2020

Tenor Benedikt KristjánssonIsland: Lieder-Neuland

Moderation: Carola Malter

Beitrag hören
Porträt des Tenors mit langen Haaren und im dunklen Sakko. (Benedikt Kristjánsson / Antje Jandrig)
Benedikt Kristjánsson hat sich mit 16 für den Sängerberuf entschieden - eine CD mit Schubertliedern hatte "Schuld". (Benedikt Kristjánsson / Antje Jandrig)

Die "Internationalen Liedkonzerte Berlin" sind eine neue Konzertreihe. Sänger stellen hier Repertoire ihrer Heimat ins Zentrum des Abends. Benedikt Kristjánsson hat dafür u.a. isländische Volkslieder ausgesucht.

Benedikt Kristjánsson stammt aus Húsavik. 2008 kam der isländische Tenor für ein Gesangsstudium nach Berlin an die Hochschule für Musik "Hanns Eisler" zu Scott Weir. Er gewann Wettbewerbe und 2019 einen Opus Klassik in der Kategorie "Innovatives Konzert".

Für seinen Liederabend im denkmalgeschützten Kühlhaus Berlin hat er Lieder seiner Heimat ausgewählt sowie die selten zu hörenden frühen Lieder des Dirigenten und Komponisten Wilhelm Furtwängler. Es sind melancholische und getragene Lieder, die der junge Tenor ausgesucht hat - Lieder seiner Playlist in Zeiten der Pandemie. 

Zwei Musiker, einer davon am Flügel sitzend musizieren in einem hohen Raum mit Industrieatmosphäre. (Deutschlandradio / Carola Malter)Konzentrierte Stimmung bei der Konzertaufzeichnung (Deutschlandradio / Carola Malter)

Internationale Liedkonzerte Berlin
Aufzeichnung des Konzertes vom 30. Oktober 2020 im Kühlhaus Berlin

Wilhelm Furtwängler
Der Soldat
Der traurige Jäger
Wenn die Engel Harfe spielen
Sehnsucht

Wolfgang Rihm
Lenz-Fragmente
Fünf Gedichte von J.M.R. Lenz für Gesang und Klavier (1980)
den 28. Dezember 1775
Ich will den nagenden Beschwerden
Fühl alle Lust
An die Sonne
Lied zum teutschen Tanz

Jórunn Viðar 
Vökuró

Franz Schubert 
Vergissmeinnicht

Jón Leifs
Þat mælti mín móðir op. 24 Nr. 1
Máninn líður op. 14a Nr. 1
Vögguvísa op. 14a Nr. 2
Vorkvæði op. 23 Nr. 3

Benjamin Britten
Canticle III "Still falls the rain"
Für Tenor, Horn und Klavier op. 55

Benedikt Kristjánsson, Tenor
Alexander Schmalcz, Klavier
Ivo Dudler, Horn

Mehr zum Thema

Deutsch-chinesischer Liederabend - Lindenbaum und Lotosblume
(Deutschlandfunk, Konzertdokument der Woche, 16.08.2020)

"BENJAMIN BRITTEN - STRING QUARTETS No. 2 & No. 3"
(Deutschlandfunk, Die neue Platte, 30.06.2002)

Tenor Peter Pears zum 110. Geburtstag - Eine Stimme wie eine Umarmung
(Deutschlandfunk, Historische Aufnahmen, 25.06.2020)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur