Seit 15:05 Uhr Tonart
Mittwoch, 28.10.2020
 
Seit 15:05 Uhr Tonart

Neonlicht / Archiv | Beitrag vom 12.12.2010

Teenager, Touristen und Turnschuhfans …

Vor über 100 Jahren wurde der erste Sportschuh entwickelt. (Terraplana)
Vor über 100 Jahren wurde der erste Sportschuh entwickelt. (Terraplana)

Das Neonlicht reist an einen Ort des Verbrechens, der jetzt in ein Freizeitparadies verwandelt werden soll, blickt durch die Kamera einer jungen Fotografin in ein orientalisches Männercafé in Berlin-Wedding und trifft Teenager in Tirana. Und wir fragen uns: Wie kam es dazu, dass ein schlichter, aber durchaus bequemer Halbschuh zum Popkulturphänomen wurde?

Kaugummi statt Koks
Von Anne Herrberg
Berüchtigter Drogenzar, Kopf des Medellin-Kartells, das in den 70er-/80er-Jahren den Kokainschmuggel in die USA kontrollierte und Kolumbien mit einer Terror-Welle überzog: Pablo Escobar. Seine Hacienda in der Nähe der Großstadt Medellin war damals Dreh- und Angelpunkt des Verbrechens. In den vergangenen zwei Jahren wurde das Escobar-Gut in einen Freizeitpark verwandelt - mit Safari, Ponyreiten und Wasserspielen. Doch die mächtige Vergangenheit lässt sich nicht wegsanieren.

Achtung keine Multikultiromantik
Von Aygül Cizmecioglu
Orientalische Männercafes mit ihren blickdichten Scheiben wirken wie Relikte aus einer längst vergangenen Zeit. Während Facebook oder Google Street View unser Leben immer transparenter gestalten, ziehen sich viele Migranten bei Ein-Euro-Tee und Zigarettenqualm in diese Ladenlokale zurück. Tausende von ihnen gibt es in Deutschland: Integrationsverweigerung, Parallelgesellschaften, Orte der Radikalität? Eine junge Fotografin hat in Berlin nach Antworten gesucht.

Die Teenager von Tirana
Von Carola Hoffmeister
Die Hauptstadt von Albanien hat sich von einem kommunistischen Provinznest zur Mini-Metropole mit etwa 650.000 jungen Menschen gemausert. Die Frauen tragen hautenge Jeans und Wonderbras, die Männer lassen sich einen Dreitagebart stehen und spielen in den Cafés mit ihren Smartphones. Zwischen Balkan-Tradition, dem benachbarten Mode-Vorbild Italien und dem vermeintlichen Auswandererparadies USA sucht die Jugend ihren eigenen Weg.

Turnschuh sind wie Autos
Von Dirk Schneider
Vor über hundert Jahren wurde der erste Sportschuh entwickelt, zunächst für Kinder. Inzwischen hat er als "Sneaker" Karriere gemacht und ist eines der wichtigsten Accessoires der Popkultur. Run DMC haben in den später Achtzigerjahren den Kult um ihre Adidas-Schuhe besungen, Nikes "Jordans"-Reihe hat längst Kulturgeschichte geschrieben. Jetzt erscheint auch hierzulande ein monatliches Sneaker-Magazin - Anlass für das Neonlicht, den Turnschuh-Kult unter die Lupe zu nehmen.

Neonlicht

MetropolenphänomeneWeitermachen
Stoßstange an Stoßstange stehen die Autos auf der Avenida Paulista in der brasilianischen Großstadt Sao Paulo (Aufnahme vom 11.01.2010). (picture-alliance / dpa / Helmut Reuter)

Das Neonlicht braust mit einem Motogirl durchs Verkehrschaos von Sao Paulo, probiert jüdische Speisen in der Gourmet-Version in New York und spürt der Faszination Zauberwürfel nach.Mehr

StadtalltagBesser leben geht immer
Blick am 03.08.2007 von der Wettsteibrücke über den Rhein auf den Baseler Stadtteil Grossbasel mit dem Münster der Stadt. ( picture-alliance/ dpa /  Thomas Eisenhuth  )

In New York greift fast niemand mehr zum Joint – Marihuana wird stattdessen lungenschonend gevaped mit teuren Luxusverdampfern. Während man in Basel die Pause im Rhein verbringt, greift der Berliner zunehmend zum kalorienarmen Onigiri statt zur Currywurst. Mehr

Boring ConferenceDie Kunst der Langeweile
Ein müder Student gähnt (picture alliance / dpa)

Die passende Geisteshaltung zum Sommer kommt aus Großbritannien. Denn wo alle busy sind, ist für Hipster nichts attraktiver als Langeweile. Ein Niederländer hat leuchtende Autobahnen entwickelt. Und: Welches Selfie wird auch wirklich ein Hit? Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur