Seit 17:05 Uhr Studio 9

Freitag, 26.04.2019
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Tacheles

Sendung vom 20.04.2019Sendung vom 13.04.2019Sendung vom 06.04.2019Sendung vom 30.03.2019Sendung vom 23.03.2019Sendung vom 16.03.2019
Jan Plamper sitzt auf einem Stuhl und schaut in die Kamera. (Foto: Andreas Labes )

Einwanderungsland DeutschlandDeutsche und Plusdeutsche

Migration ist in Deutschland eine Erfolgsgeschichte. Zu diesem Fazit kommt der Historiker Jan Plamper in seiner Analyse der Zuwanderung in unser Land – von den Vertriebenen der Nachkriegszeit bis zu den Flüchtlingen von heute.

Sendung vom 09.03.2019Sendung vom 02.03.2019Sendung vom 23.02.2019Sendung vom 16.02.2019
Ein Wolf steht in einer schneebedeckten Landschaft (Patrick Pleul/dpa)

Die Angst und der WolfSchießen oder schützen?

800 Wölfe leben wieder in Deutschland. Doch sie teilen das Land in jene, die sich über die Raubtiere freuen und jene, die Angst vor ihnen haben. Wir werden lernen müssen, mit ihnen zu leben, sagt der Autor Eckhard Fuhr im Gespräch.

Sendung vom 09.02.2019
Ein Tanklaster blockiert die Zufahrt zu "Las Tienditas", einer Brücke, die Venezuela mit Kolumbien verbindet (dpa / picture alliance / TNS/ABACA / Jim Wyss)

VenezuelaNot und Armut in einem ölreichen Land

Kein Staat auf der Welt verfügt über so viel Erdöl wie Venezuela, doch die Menschen hungern. Politisch ist das Land tief gespalten, sagt der Politologe Günther Maihold: "Das Schreckensszenario ist für mich eine Implosion des Systems."

Sendung vom 02.02.2019Sendung vom 26.01.2019Sendung vom 19.01.2019Sendung vom 12.01.2019Sendung vom 05.01.2019Sendung vom 29.12.2018
Der Unternehmensberater und "Trend- und Zukunftsforscher" Matthias Horx (picture alliance / Gregor Fischer / dpa)

Zukunftstrends 2019Die Rückkehr des Analogen

Die Internetkultur wird 2019 tiefer in eine existentielle Krise geraten. Der quasi-religiöse Hype um die Durch-Digitalisierung unseres Lebens weicht zunehmender Skepsis. Widerstand gegen die Macht der Algorithmen – ein Trend im kommenden Jahr?

Sendung vom 22.12.2018Sendung vom 15.12.2018Sendung vom 08.12.2018Sendung vom 01.12.2018Sendung vom 24.11.2018Sendung vom 17.11.2018Sendung vom 10.11.2018Sendung vom 03.11.2018
Die Skyline von Schanghai am Huangpu Fluss - gesehen vom Shanghai Tower.  (imago / ZUMA Press)

Chinas AufstiegDie alternative Weltmacht

Chinas Aufstieg zur Großmacht verändert die Weltordnung, meint der China-Experte Frank Sieren. Denn die Kombination von Wirtschaftskraft und Überwachungsstaat sei für viele Länder eine Alternative zum westlichen Modell von Demokratie und Marktwirtschaft.

Seite 1/29
April 2019
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Nächste Sendung

27.04.2019, 17:30 Uhr Tacheles
"Unser Geld soll keinen Schaden anrichten in der Welt"
Sven Giegold, finanz- und wirtschaftspolitischer Sprecher der Grünen im EU-Parlament, stellt sich den Fragen von Annette Riedel
Immer mehr Menschen wollen mit Geldanlagen nicht nur Geld verdienen, sondern wollen ethisch, umweltbewusst und sozialverträglich investieren. Der Markt für "Grünanlagen" wächst. Aber ist alles immer so nachhaltig, wie es sich verkaufen will? Der grüne Europapolitiker Sven Giegold plädiert für klare Kriterien.

Interview

weitere Beiträge

Studio 9

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur