Studio 9 - Der Tag mit ... 

Museen nach LockdownEs werden sich wieder lange Schlangen bilden

Eine Aufseherin mit Maske läuft durch einen leeren Saal im Alten Museum Berlin. (AFP / John MacDougall)

Werden sich die Menschen an geschlossene Kulturorte gewöhnen? Keineswegs, sagt die frühere Kulturstaatsministerin Christina Weiss. Und widerspricht damit der Leiterin der Bonner Bundeskunsthalle, Eva Kraus, vehement. Nicht nur in diesem Punkt.

Beitrag hören

Rechte für Geimpfte"Das Gemeinwesen muss im Vordergrund stehen"

Eine alte Frau in einem Seniorenheim erhält ihre Impfung. (Picture Alliance / dpa / CTK / Radek Petrasek)

Wer geimpft ist, muss seine Grundrechte wieder ausüben können: Für diese Aussage hat Bundesaußenminister Maas Widerspruch bekommen. Es gebe hier kein Richtig oder Falsch, sagt Konfliktforscher Andreas Zick und mahnt eine sorgsame Debatte an.

Beitrag hören

Der Tag mit Andreas ZickDebatte um Grundrechte: Was dürfen Geimpfte?

Konfliktforscher Andreas Zick im Porträt (imago/photothek/Thomas Imo)

Corona: Muss es mit der Impfung auch mehr Freiheit geben? CDU: Wohin steuert Armin Laschet die Partei? Homeoffice: Wo bleibt der öffentliche Dienst? Dissident: Was kann Kremlgegner Nawalny bewirken? USA: Demokratie in der Festung?

Beitrag hören

Der Tag mit Bettina GausUSA in Aufruhr: Was kommt auf Joe Biden zu?

Die taz-Journalistin Bettina Gaus in der ARD-Talkshow "maischberger. die woche". (picture-alliance / Geisler-Fotopress / Christoph Hardt)

Vor der Vereidigung des neuen US-Präsidenten geht die Angst um. Die Angst vor rechtsextremen Anschlägen durch US-Amerikaner. Über die Aufruhr in den USA sprechen wir mit der Journalistin Bettina Gaus. Außerdem über den CDU-Vorsitz und Corona-Mutationen.

Beitrag hören

Amtseinführung und Terrorangst „Die USA stehen nicht vor einem Bürgerkrieg“

Durch einen Zaun hindurch ist ein Soldat zu sehen, der ein Gewehr vor sich hält. Im Hintergrund kann man das US-Kapitol in Washington mit seiner markanten weißen Kuppel sehen. (FR159526 AP)

Die Vorbereitung der Amtsübergabe an den neuen US-Präsidenten Joe Biden ist begleitet von der Angst vor Terror. Ein Putsch oder Bürgerkrieg sei aber nicht zu befürchten, meint die Journalistin Bettina Gaus. Das Militär sei ein stabilisierender Faktor.

Beitrag hören

Deutsche Reichsgründung 1871Verstehen oder verdammen?

Ein Wandgemälde zur Reichsgründung 1871.  (imago / ecomedia/ Robert Fishman)

Sich der Geschichte moralisch zu nähern, führt lediglich zu Empörung, sagt die Historikerin Hedwig Richter. Aber führt es auch zum Verständnis der Vergangenheit? Darum dreht sich eine Kontroverse anlässlich des 150. Jahrestags der Reichsgründung.

Beitrag hören

Farhad Dilmaghani zur Sonneborn-Affäre"Das war eine Superreaktion von Nico Semsrott"

Martin Sonneborn im grauen Anzug und Nico Semsrott im dunklen Kapuzenpullover stehen während des Europa-Wahlkampfs 2019 vor dem Gebäude der Berliner Volksbühne. (imago / Rainer Zensen)

Farhad Dilmaghani vom Verein "DeutschPlus" begrüßt Nico Semsrotts Parteiaustritt wegen eines als rassistisch empfundenden Tweets von "Partei"-Chef Martin Sonneborn. Ihn erinnere Sonneborn an Dieter Nuhr, der auch immer meine, solche Witze reißen zu können.

Beitrag hören

Der Tag mit Farhad DilmaghaniWie lange brauchen wir noch den Lockdown?

Farhad Dilmaghani, DeutschePlus-Gründer, aufgenommen auf einer Pressekonferenz der Initiative 2015 in Berlin  (picture alliance / dpa / Felix Zahn)

Angesichts hoher Todeszahlen ist kein Ende des Lockdowns in Sicht. Die Forderung der GEW, dass kein Schüler in diesem Jahr sitzenbleiben darf. Das Impeachmentverfahren gegen Trump. Die Themen der Sendung mit Farhad Dilmaghani vom Verein "DeutschPlus".

Beitrag hören

Mehr anzeigen