Seit 10:05 Uhr Im Gespräch
Donnerstag, 13.05.2021
 
Seit 10:05 Uhr Im Gespräch

Studio 9 - Der Tag mit ...

05.05.2021
Straßenszene in Christchurch, Neuseeland: Zwei Fußgängerinnen und ein Hund passieren ein Plakat, dass die Premierministerin Jacinda Ardern mit dem Wort Aroha als Pop-Art-Illustration zeigt. Aroha bedeutet Liebe. (picture alliance / AP Photo / Mark Baker)

Psychische GesundheitWarum unsere Seele politische Chefsache ist

Die neuseeländische Regierung hat „mental health“ zur wichtigen Angelegenheit erklärt. Deutschland solle sich daran ein Beispiel nehmen, findet die CDU-Politikerin Diana Kinnert: Depressionen und Vereinsamung brauchen mehr öffentliche Aufmerksamkeit.

04.05.2021
Der Schauspieler Volker Bruch steht bei den Dreharbeiten für einen Kurzfilm für den UNHCR (Hochkommissar der Vereinten Nationen für Flüchtlinge) vor der Kamera. Aufgezeichnet wird die deutsche Fassung des Gedichts „What They Took With Them“. Es handelt von den Gegenständen, die Geflüchtete auf ihrer Flucht mitgenommen haben. (picture alliance / dpa-Zentralbild / Britta Pedersen)

#allesdichtmachen und Volker BruchSpaltung statt Zusammenhalt

Die Initiative #allesdichtmachen gegen die Lockdownmaßnahmen der Regierung sorgt für Ratlosigkeit und Wut. Die Journalistin Jenni Zylka sieht in ihr ein fatales Signal für eine innerlich tief gespaltene Filmbranche, in der offenbar Angst herrsche.

03.05.202130.04.202129.04.2021
Seite 2/220

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur