Der Tag mit Martin Bialecki

Abschrecken statt abrüsten

35:10 Minuten
Illustration: Zwei Männer geben sich vor einer großen Weltkarte die Hand, während links und rechts bewaffnete Soldaten stehen und zwei Raketen gegeneinander gerichtet sind.
Atomwaffen seien ein "katastrophales Risiko", sagt Martin Bialecki. Doch der Chefredakteur der Zeitschrift für Internationale Politik glaubt an das Prinzip des Gleichgewichts des Schreckens. © imago / PantherMedia / surasak pumdontri
Münkel, Jana · 21. Juni 2022, 12:05 Uhr
Audio herunterladen
Atomwaffen abrüsten: Das fordern mehr als 80 Länder bei einer Konferenz in Wien. Das sei ehrenwert, aber zum falschen Zeitpunkt, sagt der Publizist Martin Bialecki. Weitere Themen: EU-Perspektive, Kriegsmüdigkeit, Documenta, Trumpismus.
Mehr zum Thema