Seit 01:05 Uhr Tonart
Dienstag, 21.09.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Studio 9 - Der Tag mit ... | Beitrag vom 21.08.2017

Studio 9 - Der Tag mit Hajo SchumacherWie reagieren auf türkische Provokationen?

Moderation: Anke Schaefer

Portrait von Hajo Schumacher vor dem Mikrofon im Studio. (Deutschlandradio / Malte E. Kollenberg)
Hajo Schumacher im DLF Kultur. (Deutschlandradio / Malte E. Kollenberg)

Mit dem Journalisten Hajo Schumacher reden wir unter anderem über Provokationen: Was will der türkischen Präsident Erdogan mit Beschimpfungen der Bundesregierung erreichen? Und: Wie ist die Performance "Auschwitz on the Beach" zu bewerten, die auf der Documenta gezeigt wird?

Unser Gast Hajo Schumacher kommentiert als poltischer Autor regelmäßig für verschiedene Medien das Weltgeschehen. Heute diskutieren wir mit ihm unter anderem über:

100 Tage ist der französische Präsident Emmanuel Macron nun im Amt. Sein Wahlsieg war mit vielen Hoffnungen verbunden, im In- und Ausland. In Frankreich sind seit seinem Amtsantritt die Beliebtheitswerte abgestürzt. Wir fragen: Wie sieht die Bilanz des jungen Staatschefs aus? Hat ihn der politische Alltag eingeholt oder hat er sich als geschickter Systempolitker etablieren können?

Der französische Präsident Emmanuel Macron winkt der Menge bei seiner Ankunft in Nizza/Südfrankreich zu. Er besucht den Ort anlässlich des 1. Jahrestages des Massakers, bei dem damals 86 Menschen getötet worden waren. (AFP Photo / POOL / Laurent Cipriani)Emmanuel Macron in Nizza. (AFP Photo / POOL / Laurent Cipriani)

Cool bleiben - so muss derzeit wohl die Devise im Verhältnis zwischen Deutschland und der Türkei lauten. Die Beziehungen zwischen beiden Ländern sind so angespannt wie nie, die Verhaftung des Kölner Schriftstellers Dogan Akhanli in Spanien auf Veranlassung der Türkei hat zu weiteren Verstimmungen geführt. Der türkische Präsident fällt durch gezielte Provokationen in Richtung Bundesregierung auf. Wir fragen: Welche Handlungsoptionen hat die deutsche Politik?

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD, l) und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan geben sich die Hand. (pa/dpa/AP)Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD, l) und der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan. (pa/dpa/AP)

Außerdem Themen der Sendung:

"Auschwitz on the Beach" heißt eine Performance, die das Flüchtlingselend thematisiert und auf der documenta in Kassel gezeigt werden soll. Sie sorgt schon im Vorfeld für Empörung. Von einer "verantwortungslosen Relativierung des Holocaust" sprach Charlotte Knobloch, die frühere Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland. 

Auch über US-Präsident Donald Trump reden wir mit Schumacher: Wird Trump sein Verhalten nach dem Abgang des Hardliners Stephen Bannon als Berater mäßigen?

Hajo Schumacher, gebürtiger Münsteraner, arbeitete von 1990 bis 2000 beim "Spiegel", zuletzt als Co-Leiter des Berliner Büros. Später leitete er die Redaktion des Lifestyle-Magazins "Max", heute lebt er als politischer Autor  für Tageszeitungen, Magazine, Hörfunk, Online und Fernsehen in Berlin. Bekannt wurde der passionierte Läufer Schumacher außerdem als "Achim Achilles" mit einer regelmäßigen Laufkolumne.

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur