Seit 14:05 Uhr Kompressor

Montag, 09.12.2019
 
Seit 14:05 Uhr Kompressor

Interview / Archiv | Beitrag vom 23.06.2017

Street ArtWer ist Banksy und wenn ja, wie viele?

Elke Buhr im Gespräch mit Liane von Billerbeck und Hans-Joachim Wiese

Podcast abonnieren
Ein Wandbild des britischen Street-Art Künstlers Banksy ist in Bethlehem (Westjordanland) in einem Raum des "The Walled Off Hotel" zu sehen. (dpa-Bildfunk / AP / Dusan Vranic)
Ein Wandbild des britischen Street-Art Künstlers Banksy ist in Bethlehem (Westjordanland) in einem Raum des "The Walled Off Hotel" zu sehen. (dpa-Bildfunk / AP / Dusan Vranic)

Der britische Street-Art-Künstler Banksy ist nicht nur wegen seiner radikalen, subversiven Kunstaktionen eine Legende. Sondern auch, weil die Welt rätselt, wer sich eigentlich hinter dem anonymen Künstler verbirgt. Jetzt sind neue Spekulationen aufgetaucht.

Seit 20 Jahren wird gerätselt, wer sich hinter dem anonymen Street-Art-Künstler Banksy verbirgt. Jetzt haben Spekulationen, es könne sich dabei um Massive-Attack-Sänger Robert Del Naja handeln, neue Nahrung bekommen. Wie das Magazin "Monopol" berichtete, soll der britische Drum-and-Bass-Produzent und –DJ Goldie in einem Interview entsprechendes angedeutet haben.

Ein Werk wie Banksys schafft sich nicht nebenbei

Monopol-Chefredakteurin Elke Buhr ist allerdings skeptisch, ob sich hinter Banksy wirklich del Naja verbirgt. "Wenn man sich anguckt, was er so als Künstler macht, könnte man sagen: ok, das kann in die Richtung gehen", sagte sie im Deutschlandfunk Kultur. "Auf der anderen Seite glaube ich, dass, wenn man mit so einer großen Band wie Massive Attack durch die Gegend tourt – und die haben ja auch wirklich viel gemacht seit den 90er-Jahren –, kann ich mir nicht vorstellen, dass man nebenbei noch die Zeit und die Energie hat, so ein Werk wie das von Banksy zu schaffen."

Zu Spekulationen, hinter Banksy verberge sich mehr als nur eine Person, sagte Buhr: "Es ist sicher, dass Banksy nicht alleine arbeitet." Allerdings glaube sie, dass es dahinter ein Mastermind gebe. "Unter anderem deswegen, weil der Stil wirklich so konstant gleich bleibt über die Jahre und Jahrzehnte."

Ist Banksy eine Frau?

Oder ist Banksy am Ende eine Frau? "Das glaube ich irgendwie eher nicht", meint Buhr, "weil klar ist, er war in dieser Crew von Leuten mit Goldie oder den Massive-Attack-Leuten oder gehört so zu diesem Umfeld, und ich glaube, das war vor allen Dingen in den 80er-Jahren noch ziemlich männerdominiert."

Ihre eigene Theorie zu Banksys Identität ist: "Ich glaube, es ist einfach irgendjemand aus dem Umfeld. Aber wer, weiß ich natürlich leider auch nicht."

(uko)

Mehr zum Thema

Still, leise, unauffällig - Banksy stellt in Berlin aus
(Deutschlandfunk Kultur, Kompressor, 16.06.2017)

Banksy-Hoteleröffnung in Bethlehem - Zimmer mit Mauerblick
(Deutschlandfunk Kultur, Studio 9, 13.03.2017)

Kunst-Projekt gegen Mauern? - Street Artist Banksy wird Hotelier in Bethlehem
(Deutschlandfunk Kultur, Interview, 11.03.2017)

Interview

Petition im BundestagRettet das Schwimmbad!
Das Foto zeigt das Stadtbad Neukölln. (picture alliance / dpa / Jörg Carstensen)

Die DLRG schlägt Alarm: Viele Schwimmbäder hierzulande sind in keinem guten Zustand. Jedes Jahr werden im Schnitt 80 davon geschlossen. Matthias Oloew, Sprecher der Berliner Bäderbetriebe, analysiert die deutsche Bäderlandschaft.Mehr

"German Zero"Wie ein Bürgerrat das Klima retten will
Berber sitzt im Wuestensand, Marokko, Merzouga. (imago images / blickwinkel / M. Woike)

Das Klimapaket der Bundesregierung reicht nicht, um einen entscheidenden Beitrag zur Klimawende zu leisten, sagen Kritiker. Die Bürgerinitiative "German Zero" will ein Gesetz einbringen, dass der Politik höhere Ziele setzt, das Klima zu schützen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur