"Sportsfreund" zum Boomerwort des Jahres 2024 gewählt

    Senioren sitzen auf einer Parkbank am Yachthafen im neuen Stadtquartier von Gelsenkirchen.
    In den kommenden Jahren geht die Babyboomer-Generation der 50er und 60er Jahre in Rente. Deshalb sei es wichtig, das Rentenniveau zu sichern, damit Beiträge nicht steigen. © imago / Rupert Oberhäuser
    31.05.2024
    "Sportsfreund", "Papperlapapp" und "schnabulieren" - diese Wörter belegen die vorderen drei Plätze bei der ersten Wahl zum "Boomerwort des Jahres" 2024. Dabei erreichte "Sportsfreund" mit knapp 49 Prozent fast die Hälfte der mehr als 116.000 Stimmen im Finale, teilte das Börsenblatt des Deutschen Buchhandels in Frankfurt mit. Die Online-Abstimmung geht zurück auf Levi Penell, einen Videoproduzenten für die Internetplatt-Formen TikTok und Instagram. Penell rief dazu auf, als Antwort auf die Wahl zum Jugendwort des Jahres auch ein entsprechendes Boomerwort zu küren. Die Bezeichnung "Boomer" bezieht sich auf Menschen, die in den geburtenstarken Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg geboren wurden. Diese Jahrgänge werden von vielen Menschen als prägend für die gesellschaftlichen Debatten angesehen.