Seit 04:05 Uhr Tonart

Sonntag, 08.12.2019
 
Seit 04:05 Uhr Tonart

Konzert / Archiv | Beitrag vom 14.03.2019

"Spectrum Concerts Berlin"Schostakowitsch mit Schlagwerk

Moderation: Stefan Lang

Musiker auf der Bühne des Kammermusiksaales der Berliner Philharmonie (Spectrum Concerts Berlin / Adil Razali)
Kammermusik immer wieder neu: Letzte Vorbereitungen für das Konzert von "Spectrum Concerts Berlin". (Spectrum Concerts Berlin / Adil Razali)

Die Kammermusikformation "Spectrum Concerts Berlin" gibt es seit 1988, das Ensemble eröffnet nun seine 31. Saison. Dieses Mal ist das Schlagwerk-Duo "DoubleBeats" zu Gast, um Schostakowitsch in einer interessanten Bearbeitung vorzustellen.

Die Kammermusikformation "Spectrum Concerts Berlin" geht bereits in seine 31. Saison: Hier das Auftakt-Konzert - unter anderem mit der 15. Sinfonie von Dmitrij Schostakowitsch, bei dem das klassisch besetzte Klaviertrio von zwei Schlagwerkern ergänzt und so der Kern des Werkes hervorgehoben wird: das Ende der Tonalität in seinen ganz eigenen, anziehenden Klangräumen.

Die beiden Schlagwerker halten Schlegel in der Hand. (DoubleBeats / Guangda)DoubleBeats: Ni Fan und Lukas Böhm spielen bei Spectrum Concerts Berlin die Schostakowitsch Sinfonie Nr. 15 in einer besonderen Bearbeitung. (DoubleBeats / Guangda)

Ein Rückblick in die Geschichte der Kammermusik bot Isabel Herzfeld in ihrem Musikfeuilleton "30 Jahre "Spectrum Concerts Berlin":

Konzert vom 11. März 2019
Kammermusiksaal der Philharmonie Berlin

Dmitrij Schostakowitsch
Sinfonie Nr. 15 A-Dur op. 141a
(Bearbeitung für Klaviertrio und Schlagzeug von Victor Derevianko und Mark Petarsk)

Peter Tschaikowsky
Trio für Klavier, Violine und Violoncello a-Moll op. 50

Boris Brovtsyn, Violine
Jens Peter Maintz, Violoncello
Eldar Nebolsin, Klavier

DoubleBeats:
Ni Fan, Schlagzeug
Lukas Böhm, Schlagzeug

Mehr zum Thema

Vor 125 Jahren gestorben - Nadeshda von Meck – Tschaikowskys Mäzenin
(Deutschlandfunk, Kalenderblatt, 13.01.2019)

Das Klaviertrio von Peter Tschaikowsky - "À la mémoire d'un grand artiste"
(Deutschlandfunk Kultur, Interpretationen, 08.04.2018)

Festival in Gohrisch - Unbekannte Fragmente von Schostakowitsch uraufgeführt
(Deutschlandfunk, Musikjournal, 26.06.2017)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur