Seit 23:05 Uhr Fazit
Donnerstag, 05.08.2021
 
Seit 23:05 Uhr Fazit

Deutschlandrundfahrt / Archiv | Beitrag vom 24.09.2017

Spaziergänge mit ProminentenMit "Handball-Kaiser" Heiner Brand in Gummersbach

Heiner Brand im Gespräch mit Olaf Kosert

Heiner Brand sitzt in der Arena des VfL Gummersbach. (Frank Ulbricht)
Der VfL Gummersbach ist ohne Heiner Brand noch immer nicht vorstellbar. (Frank Ulbricht)

In seiner Heimatstadt Gummersbach wird er der "Handball-Kaiser" genannt: Heiner Brand, der ehemalige Handballnationaltrainer. Seiner Geburtsstadt ist Brand ein Leben lang treu geblieben. Dem Deutschlandfunk Kultur zeigt Brand sein persönliches Gummersbach.

Es war einer der emotionalsten Momente seiner Karriere: Nach dem Gewinn der Handball-Weltmeisterschaft 2007 feierte die Mannschaft mit angeklebten Walross-Bärten, bis heute das Markenzeichen von Heiner Brand.

Heiner Brand in seinem Garten, hier steht auch der berühmte Ahornbaum, ein Geschenk von den Olympischen Spielen.  (Deutschlandradio / Frank Ulbricht )Heiner Brand in seinem Garten, hier steht auch der berühmte Ahornbaum, ein Geschenk von den Olympischen Spielen. (Deutschlandradio / Frank Ulbricht )

Trainer will er nicht mehr sein, Heiner Brand hat auch Spaß beim Zugucken, hier mit Olaf Kosert (r) (Deutschlandradio / Frank Ulbricht )Trainer will er nicht mehr sein, Heiner Brand hat auch Spaß beim Zugucken, hier mit Olaf Kosert (r) (Deutschlandradio / Frank Ulbricht )

Für die Spieler war es eine Verneigung vor einem ganz besonderen Trainer. Gewonnen hat Heiner Brand im Handball alles, ob mit seinem VfL Gummersbach, dem Verein seiner Heimatstadt, oder mit der Nationalmannschaft. Weltmeister wurde er als Spieler und als Trainer. "Handball-Kaiser" wird der Gummersbacher deshalb auch genannt.

Heiner Brand zeigt seinen Trophäenschrank, darunter Auszeichnungen von den ehemaligen Bundespräsidenten Walter Scheel (Deutschlandradio / Frank Ulbricht )Heiner Brand zeigt seinen Trophäenschrank, darunter Auszeichnungen von den ehemaligen Bundespräsidenten Walter Scheel (Deutschlandradio / Frank Ulbricht )

Heiner Brand schwelgt in Erinnerungen in der Schwalbe Arena zeigt er Olaf Kosert die Siegerfotos der letzten Jahrzehnte (Frank Ulbricht)Heiner Brand schwelgt in Erinnerungen in der Schwalbe Arena zeigt er Olaf Kosert die Siegerfotos der letzten Jahrzehnte (Frank Ulbricht)

65 ist Brand in diesem Jahr geworden. Seiner Heimatstadt, ganz in der Nähe von Köln, ist er ein Leben lang treu geblieben. Auch deshalb hat man ihm schon zu Lebzeiten ein Denkmal gesetzt. Seit 2013 gibt es den "Heiner-Brand-Platz", direkt vor Halle seines VfL Gummersbach. Ganz klar, hier will Brand vorbeischauen, wenn er dem Deutschlandfunk Kultur sein Gummersbach zeigt.

Heiner Brand (r) mit dem Gummersbacher Bürgermeister Frank Helmenstein auf dem Heiner-Brand-Platz (Deutschlandradio / Frank Ulbricht )Heiner Brand (r) mit dem Gummersbacher Bürgermeister Frank Helmenstein auf dem Heiner-Brand-Platz (Deutschlandradio / Frank Ulbricht )

Mehr zum Thema

Handball-Bundesliga - Das Überraschungsteam aus Hannover
(Deutschlandfunk, Sport am Wochenende, 16.09.2017)

Deutschlandrundfahrt

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur