Seit 15:05 Uhr Medientag

Dienstag, 20.11.2018
 
Seit 15:05 Uhr Medientag

Deutschlandrundfahrt | Beitrag vom 21.10.2018

Spaziergänge mit ProminentenMit dem Musiker Heinz Rudolf Kunze in Osnabrück

Moderation: Renate Schönfelder

Beitrag hören Podcast abonnieren
Heinz Rudolf Kunze in seiner Heimatstadt Osnabrück. (Deutschlandradio / Nicolas Hansen)
Heinz Rudolf Kunze in seiner Heimatstadt Osnabrück. (Deutschlandradio / Nicolas Hansen)

Mit dem Namen Heinz Rudolf Kunze sind für eine ganze Generation Hits wie "Dein ist mein ganzes Herz" oder "Finden Sie Mabel" verbunden. Er gilt als Rock-Poet und Streiter für intelligenten Deutschrock.

Bereits 1999 sang er von Flüchtlingen, die aus "Aller Herren Länder", so der Songtitel, zu uns kommen würden und er mahnte einen menschlichen Umgang mit ihnen an. Seine eigenen Eltern kamen einst als Flüchtlinge aus dem heutigen Polen nach Deutschland. Er selbst wurde 1956 in einem Flüchtlingsheim geboren. Sein Song von 1999 ist heute aktueller denn je.

Heinz Rudolf Kunze wuchs in Osnabrück auf, wo sein Vater eine Stelle als Lehrer hatte. Die heutige Universitätsstadt, die 780 von Karl dem Großen als Bischofssitz gegründet wurde, zählt zu den vier größten Städten Niedersachsens und ist in Sprache, Küche und Kultur westfälisch geprägt.

In der Altstadt finden sich Fachwerkhäuser aus dem 17. Jahrhundert, sowie Architektur des Klassizismus und des Rokokko. Sowohl in Münster als auch im Osnabrücker Rathaus, das an einem dreieckigen Marktplatz gelegen ist, wurde 1648 der Westfälische Friede unterzeichnet und damit der Dreißigjährige Krieg beendet. Osnabrück trägt daher auch den Beinamen Friedensstadt.

Bilder vom SpaziergangIm historischen Friedenssaal des Osnabrücker Rathauses erinnern Gemälde an den Westfälischen Frieden von 1648. An seinem Elternhaus trifft Heinz Rudolf Kunze eine ehemalige Nachbarin seiner Mutter. Er hat viele Erinnerungen an das Haus, die Straße und die Nachbarhäuser.Das Osnabrücker Schloss war die Residenz Fürstbischofs Ernst August I. von Braunschweig-Lüneburg. Heute ist es der Sitz der Universität Osnabrück.Im Schlosspark erzählt Heinz Rudolf Kunze von seiner vererbten „defensiven Grundhaltung dem Leben gegenüber“.In einem Osnabrücker Musikgeschäft sucht Heinz Rudolf Kunze nach CDs. Das Angebot bedient Nischen jenseits des Mainstreams. Am Ende des Spaziergangs unterhalten sich Heinz Rudolf Kunze und Renate Schönfelder im Café.

Renate Schönfelder begleitet Heinz Rudolf Kunze durch seine Heimatstadt Osnabrück.

Die Musik in dieser Deutschlandrundfahrt:

Titelmusik:
"Leaving Wallbrook"
CD: Rain Man. Original Motion Picture Soundtrack
Komponist: Hans Zimmer
Interpret: Hans Zimmer

"Dein ist mein ganzes Herz"
Interpret: Heinz Rudolf Kunze

"Vertriebener"
Interpret: Heinz Rudolf Kunze

"Octopus’s Garden"
Interpret: Beatles

"Thunder on the Mountain"
Interpret: Bob Dylan

 

Deutschlandrundfahrt

Ein Netz aus ErinnerungenWie Migranten Berlin verwandeln
Café am Kottbusser Damm in Berlin-Kreuzberg (Deutschlandradio / Ofer Waldman)

Erinnerungen an Heimat, Aufbruch und die Prägungen der neuen Heimat – viele Geschichten der ersten Generation der so genannten Gastarbeiter sind nicht erzählt. In Berlin-Kreuzberg gibt es Orte, wo man diesen Menschen abseits der Klischees zuhören kann.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur