Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Samstag, 18.08.2018
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Deutschlandrundfahrt / Archiv | Beitrag vom 27.01.2018

Spaziergänge mit ProminentenMit dem Comicautor Ralf König durch Köln

Moderation: Olaf Kosert

Podcast abonnieren
Künstler und Comiczeichner Ralf König (Deutschlandradio / Kerstin Janse)
Künstler und Comiczeichner Ralf König (Deutschlandradio / Kerstin Janse)

Der Comiczeichner und –autor Ralf König ist überzeugter Kölner. Seit vielen Jahren lebt der 57-Jährige in der Domstadt, wo auch einige seiner Comic-Helden zu Hause sind. Wir spazieren mit dem Erzähler auf den Spuren seiner Figuren durch die Stadt am Rhein.

König der Comics oder Meister der Knollennasen wird Ralf König auch genannt. Vor 30 Jahren erschien sein Bilder-Roman "Der bewegte Mann", bis heute ein Riesenerfolg. Die Geschichte um den Hetero Axel, der nach einem Streit mit seiner Freundin Doro in einer Männergruppe landet und dabei auf den schwulen Walter trifft, wurde 1994 von Sönke Wortmann verfilmt. Neuerdings ist "Der bewegte Mann" auch als Musical zu sehen.

Chronist der Schwulenbewegung

Mit 21 Jahren schickten Königs Eltern ihren Sohn auf die Staatliche Kunstakademie Düsseldorf, aus dem künstlerisch begabten Jungen sollte etwas werden. Dabei wollte er nur Comics zeichnen. Schon Mitte der 80er-Jahre galt König mit seinen Bildergeschichten als Chronist der Schwulenbewegung.

Köln ist bis heute die Kulisse für seine Erzählungen. Konrad und Paul, Königs bekannteste Figuren, spazieren zum Beispiel gern am Rheinufer. Seit vielen Jahren lebt der 57-Jährige selbst in der Domstadt.

Deutschlandrundfahrt

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur