Seit 18:05 Uhr Wortwechsel
Freitag, 24.09.2021
 
Seit 18:05 Uhr Wortwechsel

Nachspiel | Beitrag vom 25.07.2021

Skateboarding ist olympischEs ist nicht alles Gold, was rollt

Von Gregor Lischka

Skateboard in Aktion. Training im Ariake Urban Sports Park. Tokyo am 21.07.2021. (picture alliance / Sven Simon)
Skateboarding ist olympisch! Endlich? Oder um Gottes Willen? (picture alliance / Sven Simon)

Früher war es cool, nun ist es eine olympische Sportart. Vorbei die Zeiten, als sich Skateboarder nicht in Vereine, Regelwerke und Sportstätten zwängen ließen. Unser Autor Gregor Lischka ist selbst Skateboarder und kann nur den Kopf schütteln.

Skateboarding ist olympisch. Wenn ich das doch nur vor 15 Jahren schon gewusst hätte. Dann hätte ich das mit dem Skaten auf jeden Fall deutlich ernster genommen. Kein Abhängen an der Laderampe hinterm Baumarkt, kein Zelten und Partymachen nachts im Skatepark. Amateurhaft und ambitionslos war das. Einfach so Treppen und Geländer herunterspringen – nur, um die anderen vielleicht mal mit einem Sturz zu amüsieren. Im Nachhinein frage ich mich: Wie doof muss man sein?

Abonnieren Sie unseren Kulturnewsletter Weekender. Die wichtigsten Kulturdebatten und Empfehlungen der Woche. Ab jetzt immer freitags per Mail. (@ Deutschlandradio)

Skater brauchen einen festen Trainingsplan und einen Termin bei der Dopingkontrolle! Bei Olympia bekommt man dazu noch ein schmuckes Leibchen übergezogen und – wenn's gut läuft – eine Ehrung nach Nationalzugehörigkeit. Das ist schließlich genau das, was der Skateboardkultur schon immer gefehlt hat: Die Möglichkeit, seine geliebte Nation vor Millionen von Fernsehkonsumenten zu vertreten.

Vielen Dank auch!

Danke und Glückwunsch daher schon mal an das Internationale Olympische Komitee (IOC). Mit dem Skaten haben sie einen echten Fang gemacht. Die gewagten Manöver kommen bei den Kids gut an, das gibt Punkte auf der Attraktivitätsskala. Eine coole Sportart für ein echt cooles Komitee.

Bedanken werden sich sicher auch die Sponsoren. Sympathische Skate-Companies wie Nike, Adidas und Red Bull haben sich lange ehrlich und aufopferungsvoll für die Szene engagiert. Auch sie haben sich Olympia mehr als verdient.

Mein Sport ist olympisch. Vielen Dank auch. Skateboarding – endlich in einer Riege mit Springreiten, Bogenschießen und Golf.

Mehr zum Thema

Deutsche Skateboardszene - Zwischen Subkultur und Profisport
(Deutschlandfunk Kultur, Nachspiel, 16.08.2020)

Lea Letzel über ihr Stück "2 Second Manual" - "Ich würde den Skatepark als Bühne bezeichnen"
(Deutschlandfunk Kultur, Tonart, 09.05.2019)

Skateboard-Fahren im Alter - "Das Hinfallen gehört dazu"
(Deutschlandfunk Kultur, Echtzeit, 16.03.2019)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Nachspiel

Mannschaftssport in der Krise?Ohne alle ist jeder nichts
Gruppenfoto der beisammen stehenden, jubelnden Basketballmannschaft auf dem Spielfeld (Imago / camera4+)

Keine großen Erfolge bei der Fußball-WM und in Tokio: Befinden sich die deutschen Ballsportmannschaften in der Krise? Katrin Weber-Klüver winkt ab: Man kann nicht immer erster sein. Wichtiger ist der Mannschaftsgeist - gerade in Pandemiezeiten.Mehr

FC Bundestag "Wir wollen doch alle eher in die Mitte"
Die Mannschaft des FC Bundestag geht aufs Feld.  (picture alliance / dpa / Fabian Sommer)

Abgeordnete aller Parteien kicken zusammen im FC Bundestag, der Fußballmannschaft des Parlaments. Auf dem Platz seien alle gleich, sagt der CDU-Politiker und Kapitän Fritz Güntzler. Die Bundestagswahl dürfte das Team allerdings verändern. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur