Seit 20:03 Uhr Konzert

Sonntag, 15.12.2019
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Echtzeit | Beitrag vom 05.09.2015

Serie: Mehr als ein Mord – Der Fall Khaled Idris Bahray (4)Asylpraxis in Deutschland

Von Jenni Roth

Beitrag hören Podcast abonnieren
Flüchtlinge, Migranten und Deutsche demonstrieren am 17.01.2015 in der Innenstadt in Dresden (Sachsen), um auf den gewaltsamen Tod von Khaled Idris Bahray aus Eritrea aufmerksam zu machen. (picture alliance / dpa / Oliver Killig)
Flüchtlinge, Migranten und Deutsche demonstrieren am 17.01.2015 in der Innenstadt in Dresden (Sachsen), um auf den gewaltsamen Tod von Khaled Idris Bahray aus Eritrea aufmerksam zu machen. (picture alliance / dpa / Oliver Killig)

Die vierte Folge ist die letzte vor dem Prozessbeginn. Die Autorin will sich die Asylpraxis näher ansehen: vielleicht kann sie das bei der Motivsuche weiterbringen? Was wissen wir über Menschen wie Khaled und Hassan?

Sie lassen alles Vertraute hinter sich, begehen mit dem ersten Schritt auf europäischen Boden eine Straftat und kämpfen darum, in einem langen Marsch, in Deutschland bleiben zu dürfen? Stimmen die "Koordinaten" der deutschen Behörden, wenn sie den Tatverdächtigen als "zurechnungsfähig" einstufen? Behörden, Medien, Eritreer, die unserem Rechtsstaat misstrauen – ein Dickicht aus Widersprüchen, das nicht leicht zu durchschauen ist.

Alle Folgen im Überblick

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur