Seit 00:05 Uhr Neue Musik
Donnerstag, 26.11.2020
 
Seit 00:05 Uhr Neue Musik

Fazit / Archiv | Beitrag vom 10.01.2016

Schulz & Böhmerman auf ZDF neoZwei, die die Quadratur des Kreises versuchen

Klaudia Wick im Gespräch mit Eckhard Roelcke

Podcast abonnieren
Olli Schulz, Jan Böhmermann (dpa / picture alliance / Henning Kaiser)
Entertainer Olli Schulz und Jan Böhmermann (dpa / picture alliance / Henning Kaiser)

Am Sonntag Abend wird die erste Folge der neuen Sendung von Jan Böhmermann und Olli Schulz auf ZDF neo zu sehen sein. Eine große Fangemeinde hat sehnsüchtig darauf gewartet. Zu recht?

Jan Böhmermann gehört zu den besten deutschen Talkmastern. Er ist einfallsreich, manchmal geschmacklos und nicht immer politisch korrekt. Zusammen mit Sänger und Moderator Olli Schulz hat er ein neues Talk-Format aus der Taufe gehoben, das an diesem Sonntag zum ersten Mal auf ZDF neo läuft: Schulz & Böhmerman. 

Im Gespräch mit Eckhard Roelcke wird Klaudia Wick über ihre Eindrücke der ersten Sendung sprechen. Das ZDF hat angekündigt, die beiden würden "polemisieren, provozieren, Partei ergreifen" und seien trotzdem "freundlich-charmant". Gelingt den beiden diese Quadratur des Kreises? Vier Folgen sind zunächst geplant. Klaudia Wick wird einschätzen, ob das der Auftakt für eine neue Kultsendung war. 

Hören Sie das gesamte Gespräch in unserer Sendung "Fazit" ab 23:05 Uhr

 

Mehr zum Thema

Frage des Tages - Wieso reagiert der Hiphop so humorlos auf Böhmermann?
(Deutschlandradio Kultur, Kompressor, 30.11.2015)

Kulturpresseschau

Aus den FeuilletonsStillose Stilkritik
Annalena Baerbock, die Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, und Robert Habeck, Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, sitzen beim digitalen Bundesparteitag der Grünen gemeinsam im sogenannten Wohnzimmer.  (picture alliance/ dpa/ Kay Nietfeld)

Die "FAZ" hat am digitalen Parteitag der Grünen etwas auszusetzen: Sie stört die "unruhig wirkende Wischtechnik der Wände in Kotbraun". Was das Bühnenbild des Parteitags aber mit "Ostberliner WGs" zu tun haben soll, lässt sie leider unbeantwortet.Mehr

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur