Seit 22:03 Uhr Kriminalhörspiel

Montag, 18.11.2019
 
Seit 22:03 Uhr Kriminalhörspiel

Konzert / Archiv | Beitrag vom 08.11.2019

RundfunkchorLounge: 30 Jahre MauerfallMusikalische Entdeckungen

Moderation: Gayle Tufts

Beitrag hören
Die Moderatorin des Abends, Gyle Tufts, und der Chefdirigent des Rundfunkchors Berlin, Gijs Leennars, stehen in der Saalmitte des Silent Greens für ein einführendes Gespräch. Im Hintergrund Instrumentalisten und der Chor. (Lovis Ostenrik)
RundfunkchorLounge: 30 Jahre Mauerfall (Lovis Ostenrik)

Musik aus Ost und West, entstanden zwischen 1950 und 1989, steht im Zentrum dieser Lounge. Und natürlich persönliche Geschichten und Erfahrungen aus der Zeit vor und nach dem Fall der Mauer.

19 Sängerinnen und Sänger des Rundfunkchores Berlin waren schon vor 1989 Mitglieder des Chores. Die wechselvolle Geschichte des Ensembles war also für manche auch eine sehr persönliche. In den Gesprächen der Lounge werden diese Geschichten erzählt. Außerdem geht es um eine besondere Biografie: die des Schriftstellers Ronald M. Schernikau, der als überzeugter Sozialist im Westen DDR-Bürger werden wollte. Lange wurde ihm dieser Wunsch verwehrt, bis er Ende August 1989 endlich erfüllt wurde. Zwei Monate vor dem Fall der Mauer.

Künstlerische Vielfalt

Musikalisch hat Chefdirigent Gijs Leenaars, geboren 1978 in Nijmegen in den Niederlanden, viele Entdeckungen gemacht, seien es Werke von Ruth Zechlin oder Paul Dessau, die in DDR nicht überall zu hören waren, oder auch von Hans Werner Henze. Drei Liedern von Wolf Biermann hat Philip Mayers für Chor und Klaviertrio bearbeitet  - und plötzlich klingt Wolf Biermann fast wie Hanns Eisler.

Ein Abend, der nicht nur zurück blickt, sondern auch nach vorn, moderiert von der deutsch-US-amerikanischen Entertainerin Gayle Tufts.

RundfunkchorLounge - 30 Jahre Mauerfall
Aufzeichnung vom 19.06.2019 im silent green Kulturquartier, Berlin

Hanns Eisler
"Ernste Gesänge"
(Bearbeitung für Bariton und Klavier von Tobias Fasshauer)

Ruth Zechlin
"Verkündigung" für Bariton und Klavier

Hans Werner Henze
"Epitaph" für Violoncello solo

Paul Dessau
"Klage des Fischweibs" aus der Oper "Die Verurteilung des Lukullus" für Alt und Klavier

Marianne Rosenberg
"Amerika" für Frauenchor und Band

Wolf Biermann
"Drei Kugeln auf Rudi Dutschke"
"Ermutigung"
"Und als wir ans Ufer kamen"
(Bearbeitung für Chor und Klaviertrio von Philip Mayers)

Hans Werner Henze
"Kohlen für Mike" für Männerchor a cappella op. 35 Nr. 1
"Die erfrorenen Soldaten" für Männerchor a cappella op. 35 Nr. 2

Johannes Brahms
"Wo ist ein so herrlich Volk" für gemischten Chor op. 109 Nr. 3

Judith Simonis, Alt
Georg Streuber, Bariton
Daniela Braun, Violine
Anna Carewe, Violoncello
Hendrik Heilmann, Klavier
Axel Scheidig, E-Gitarre
Sascha Glintenkamp, E-Bass
Young Wook Kim, Schlagzeug
Rundfunkchor Berlin
Leitung: Gijs Leenaars
Moderation: Gayle Tufts

Mehr zum Thema

RunfunkchorLounge im silent green - Pulse of Europe
(Deutschlandfunk Kultur, Konzert, 13.10.2019)

Chor.com Hannover 2019 - Ausbildungswege für Ensemble-Sängerinnen
(Deutschlandfunk Kultur, Einstand, 23.09.2019)

Geboren 1989 - Ein Leben ohne DDR und trotzdem "Ossi"
(Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, 04.11.2019)

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur